10 Jahre Geschichten vom Erwachsenwerden: 3sat zeigt neue Filme in der Dokumentarfilmreihe „Ab 18!“

Mainz (ots) –

Ab Montag, 14. November 2022, 22.25 Uhr
Erstausstrahlungen

Was geht in jungen Erwachsenen vor? Was erleben sie? Mit welchen Problemen müssen sie sich auseinandersetzen? Und wie finden sie ihren Platz in der Gesellschaft? 3sat zeigt in der 3sat-Dokumentarfilmreihe „Ab 18!“ ab Montag, 14. November 2022, 22.25 Uhr, neue Filme von Filmemacherinnen und Filmemachern, die mit außergewöhnlicher filmischer Handschrift Geschichten vom Erwachsenwerden erzählen. In der Jubiläumsstaffel erzählen zwei der acht neuen Filme Geschichten weiter: „Hey Joe“ ist die Fortsetzung des Films „Joe Boots“ (2017), der den kriegsversehrten US-Soldaten Joe in seiner neuen Heimat Detroit besucht. „Emrah und das Glück“ ist ein Wiedersehen mit dem jungen Rom Emrah aus „Bella Palanka“ (2018), der sich seit seiner Abschiebung nach Serbien als Tagelöhner durchschlägt. Alle Filme sind ab Sonntag, 13. November 2022, in der 3satMediathek zu sehen.

Zum Auftakt am Montag, 14. November 2022, 22.25 Uhr, gibt es mit „Ab 18! – Emrah und das Glück“ (Deutschland 2022) ein Wiedersehen: Nach mehr als vier Jahren besucht Filmemacherin Johanna Bentz nach ihrem Film „Ab 18! – Bella Palanka” (2018) erneut den jungen Rom Emrah in Serbien. Emrah, der wegen mehrerer Delikte aus Deutschland ausgewiesen wurde, verdingt sich in Serbien als Tagelöhner und lebt mittlerweile in einem möblierten Zimmer in Belgrad mit seinem Kumpel Rocki. Im Sommer kommen die beiden einigermaßen über die Runden. Nur im Winter, wenn die Jobs knapp sind, wird es schwierig. Aber er hofft auf das Glück.

Im Anschluss um 23.10 Uhr erzählt „Ab 18! – Hey Joe“ (Deutschland 2022) von Florian Baron die Geschichte des US-Kriegsveteranen aus dem Film „Ab 18! – Joe Boots“ (2017) weiter. Joe, der an den Folgen seines Einsatzes im Irak leidet und bis heute um seine mentale und wirtschaftliche Stabilisierung kämpft, ist von Pittsburgh nach Detroit gezogen und als Künstler tätig. Als ihm sein Auto gestohlen wird, in dem sich fast alle seine Kunstwerke befinden, beginnt für ihn auf der Suche nach seinem gestohlenen Van eine Odyssee, die ihn psychisch an seine Belastungsgrenze bringt.

Am Montag, 28. November 2022, 22.30 Uhr, erzählen Katharina Pethke und Christoph Rohrscheidt in ihrem Film „Ab 18! – Mein fremdes Ich“ von Lale, die sich virtuell klonen lassen möchte. Dann könnte die echte Lale endlich eine Pause von der Selbstoptimierung einlegen. Nach und nach entsteht die sciencefictionartige Schöpfung der zweiten Lale. Das Videotagebuch des Models zeigt ihr Leben zwischen Höhen und Tiefen.

Um 23.15 Uhr zeigt Sobo Swobodnik in „Ab 18! – Eben noch Leben“ (Deutschland 2022) eine junge Frau und ihren Alltag zwischen Doktorarbeit, Feiern und dem Engagement für Sterbende und ihre Angehörigen. Johanna Klug (27) arbeitet als Sterbe- und Trauerbegleiterin.

Um 23.50 Uhr begleitet Simone Catharina Gaul in „Ab 18! – Luvres Release“ (Deutschland 2022) einen jungen Musiker von den ersten Studioaufnahmen bis zur großen Release-Party: Das Debütalbum des Rappers Luvre47 handelt vom Leben an Berlins Stadtrand. In einer Mischung aus Wut und Melancholie erzählt er von der eigenen Karriere als Schulabbrecher, von Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und anderen Delikten, die einige Kumpels ins Gefängnis, ihn jedoch zur Musik brachten.

Die Bloggerin Shammi Haque wurde als Freiheitsaktivistin in Bangladesch mit dem Tode bedroht. 2015 ist sie mithilfe von „Reporter ohne Grenzen“ nach Deutschland geflohen. Heute arbeitet sie als Reporterin für die auflagenstärkste Zeitung Deutschlands in Berlin. Shaheen-Dill Riaz hat die junge Frau nach ihrer Flucht immer wieder begleitet. 3sat zeigt „Ab 18! – Für die Freiheit“ (Deutschland 2022) am Montag, 5. Dezember 2022, um 22.25 Uhr.

Der rassistische Mordanschlag von Hanau hat die Frage, wer eigentlich zu dieser Gesellschaft gehört, für eine Gruppe junger Erwachsener zu einem existenziellen Thema gemacht. Am 19. Februar 2020 haben Nesrin, Serkan und Carlos ihren großen Bruder und Freund Ferhat verloren. Wie gehen sie mit dem Trauma um? Marcin Wierzchowski („Hanau – eine Nacht und ihre Folgen“) begleitet die Freunde in seinem Film „Ab 18! – Ich brenne“ (Deutschland 2022) um 22.55 Uhr.

Zum Abschluss zeigt 3sat um 23.35 Uhr „Ab 18! – Following Valeria“ (Deutschland 2022) von Nicola Fegg. Zu Beginn des russischen Angriffs auf die Ukraine im Februar 2022 wird Valeria durch sarkastisch-humorvolle TikTok-Videos zum Gesicht der jungen Kriegsgeneration. Dann flieht sie nach Italien. Doch sie ist einsam, ihre Posts werden weniger spektakulär, Negativkommentare nehmen zu, die Zahl der Follower sinkt. Sie zieht nach Deutschland, wo sie sich erstmals etwas zu Hause fühlt. Nicola Fegg hat Valeria begleitet.

Ansprechpartnerin: Claudia Hustedt, Telefon: 06131 – 70-15952;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/ab18

Weitere Informationen, das Presseheft zum Jubiläum und alle Filme als Video-Stream:
https://pressetreff.3sat.de/programm/dossier/ds/10-jahre-ab-18

3sat – das Programm von ZDF, ORF, SRG und ARD

Pressekontakt:
Zweites Deutsches Fernsehen
HA Kommunikation/3sat Presse
Telefon: +49 – (0)6131 – 70-12121
Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share