Aktuelle Streamingtipps aus der ARTE-Mediathek: Frankenstream | Submarine | Saint Laurent | Der Ring des Nibelungen aus der Staatsoper Unter den Linden u.v.m. auf arte.tv

Strasbourg (ots) –

Frankenstream – Das digitale Monster, was uns frisst
4-teilige Webserie
Online verfügbar ab 29. November 2022
Egal ob Filme, Musik, oder Videoschalten bei der Arbeit: Fast jeder streamt heutzutage mit Smartphone, PC oder Smart-TV. Doch so praktisch es auch sein mag – das Streaming wendet sich mit seinem gigantischen Energieverbrauch gegen jegliche ökologische Konvention. Die vierteilige Webserie trifft die Gründerväter des Streams und untersucht seinen Aufstieg in den vergangenen Jahren. Als Collage aus Archiven, Interviews und Memes gebaut, zeichnet diese Serie ein trauriges, aber wahres Porträt des globalen Streamings, das wie Frankenstein durch einen Unfall geboren wur
>> Screener auf Anfrage an irina.lehnert(at)arte.tv

Submarine
Spielfilm von Richard Ayoade
Online verfügbar ab sofort bis 20. November 2022
Oliver ist 15. Die schöne Jordana hat sein Herz gestohlen und seine Mutter bandelt mit einem New-Age-Guru an. Weil sich sonst niemand darum kümmert, nimmt er sein Schicksal selbst in die Hand: Sowohl in seiner Beziehung zu Jordana, als auch bei der drohenden Ehekrise seiner Eltern. Auf unsicherem Pfad durch die Pubertät – eine Herausforderung für alle Beteiligten. Liebevoll karikiert, ein Glanzlicht des britischen Humors, basierend auf der Romanvorlage von Joe Dunthorn
Jetzt anschauen (https://anws.co/ctwVz/%7B79c8327d-0c42-4261-bed6-d9a0cbd5e038%7D)

Saint Laurent
Spielfilm von Bertrand Bonello
Online verfügbar vom 16. bis 22. November 2022
Ein Film zwischen Biografie und Zeitgeistporträt über einen der einflussreichsten Modedesigner des 20. Jahrhunderts – Yves Saint Laurent. „Saint Laurent“ erzählt die Geschichte des visionären Modeschöpfers nach seinem weltweiten Durchbruch. Der von ARTE koproduzierte Film erhielt bei der Verleihung der Césars die Auszeichnung für das beste Kostümbild sowie neun weitere Nominierungen. Mit dem in diesem Jahr verstorbenen Gaspard Ulliel in der Hauptrolle.
Vorab auf ARTE Presse (https://anws.co/ctwVA/%7B79c8327d-0c42-4261-bed6-d9a0cbd5e038%7D)

Mama
Serie OmU
Online verfügbar ab sofort bis 30. April 2023
Ukraine, 2014. Nachdem ihr Sohn im Donbass gefangengenommen wurde, begibt sich die ukrainische Mutter und Ärztin Nina Petrowna auf eine gefährliche Reise. Sie verlässt ihre Heimat Schytomyr mit der geforderten Geldsumme eines Mittelmanns in Richtung der besetzen Gebiete, um ihren verletzten Sohn freizubekommen. Eine tiefgehende Ode an das Mitgefühl.
Jetzt anschauen (https://anws.co/ctwVB/%7B79c8327d-0c42-4261-bed6-d9a0cbd5e038%7D)

Tracks East – Staffel 2
MagazinAb sofort dienstags die neue Folge vorab auf arte.tv | 10 x 30 Min.Das 2022 für den Deutschen Fernsehpreis nominierte „Tracks“-Sonderformat „Tracks East“ geht in die zweite Runde: Ab sofort blicken wieder JournalistInnen, AktivistInnen und Kulturschaffende der postsowjetischen Generation auf das Geschehen in der Ukraine, in Russland und anderen Teilen Europas. Auch das YouTube-Format (https://anws.co/ctwVD/%7B79c8327d-0c42-4261-bed6-d9a0cbd5e038%7D)“Fake News“, in dem die russische Journalistin Masha Borzunova des Senders Doschd russische Falschnachrichten entlarvt, wird ab 17. November fortgesetzt.
Jetzt anschauen (https://anws.co/ctwVC/%7B79c8327d-0c42-4261-bed6-d9a0cbd5e038%7D)

Der Ring des Nibelungen – Aus der Staatsoper Unter den Linden Berlin
Opern-Zyklus
Online verfügbar ab 19. November 2022
Mythos, Heldenepos, Familiensaga. Mit Hochspannung wurde der neue „Ring“ von Dmitri Tcherniakov in dieser Spielzeit an der Staatsoper Unter den Linden erwartet. Den ersten der vier Teile, „Das Rheingold“, zeigte ARTE bereits im Oktober live im TV und Web. Für alle, die kein Ticket mehr ergattern konnten, ist ab dem 19.11. nun die Tetralogie in Gänze auf arte.tv/opera (https://anws.co/ctwVF/%7B79c8327d-0c42-4261-bed6-d9a0cbd5e038%7D) abrufbar – es dirigiert Maestro Christian Thielemann.
Weitere Infos (https://anws.co/ctwVE/%7B79c8327d-0c42-4261-bed6-d9a0cbd5e038%7D)

How To Save A Dead Friend
Dokumentarfilm
Online verfügbar vom 21. November 2022 bis 18. Februar 2023
Marusya ist 16 und will ihrem Leben ein Ende setzen, doch dann lernt sie Kimi kennen. Mehr als zehn Jahre lang dokumentierte Regisseurin Marusya Syroechkovskaya die Unruhe einer Jugend in Putins Russland. Ein aufwühlender Coming-of-Age-Dokumentarfilm über das Aufwachsen, Rebellieren und Zusammenleben im Russland nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion. Eine Hommage an eine verlorene Generation.
Vorab auf ARTE Presse (https://anws.co/ctwVG/%7B79c8327d-0c42-4261-bed6-d9a0cbd5e038%7D)

Pressekontakt:
Romina Kunz | [email protected] | +33 3 90 14 20 67 | presse.arte.tv
Original-Content von: ARTE G.E.I.E., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share