Alles muss anders werden: 3sat zeigt „Hermann Hesse – Brennender Sommer“

Mainz (ots) –

Samstag, 2. Juli 2022, 21.40 Uhr
Erstausstrahlung

Mit der Erzählung „Klingsors letzter Sommer“ schrieb sich Hermann Hesse einen Sommer lang in einen für ihn beispiellosen Rausch hinein. In dem Essayfilm „Hermann Hesse – Brennender Sommer“ (Schweiz 2020) von Heinz Bütler interpretiert Schauspieler Peter Simonischek den Text um den Maler Klingsor und öffnet die Türen zu Orten, Atmosphären, Themen und Personen der Erzählung – und letztlich zu Hermann Hesse selbst. 3sat zeigt den Film am Samstag, 2. Juli 2022, um 21.40 Uhr in Erstausstrahlung. Der Film steht nach Ausstrahlung 30 Tage lang in der 3satMediathek zur Verfügung.

Im Frühling 1919 packte Hermann Hesse seine Koffer und fuhr ins Tessin. Der Horror des Ersten Weltkriegs hatte ihn aus der Bahn geworfen, sein Privatleben lag in Trümmern. Alles muss anders werden, dachte er. Von Klima und Licht des Südens versprach sich der Dichter neue Lebens- und Schaffenskraft jenseits bürgerlicher Konventionen – was ihm auch gelang. Heinz Bütler widmet sich in seinem Film der vielleicht arbeitsreichsten und glühendsten Zeit in Hesses Leben.

Während der Schauspieler Peter Simonischek Auszüge aus „Klingsors letzter Sommer“ liest, werden der Dichter und sein Alter Ego auch von Schriftstellerin Sibylle Lewitscharoff, Hesse-Biograf Michael Limberg, Hesses Enkel Silver Hesse und Schriftsteller Alain Claude Sulzer zum Leben erweckt. Mit den Musikern Daniel Behle (Tenor) und Oliver Schnyder (Klavier), die zwei Lieder von Richard Strauss interpretieren, wird die Auseinandersetzung mit Hesses Werk schließlich um die Dimension des Politischen erweitert: Hesses Vorbehalte gegen Strauss zur Zeit des Nationalsozialismus einerseits und Richard Strauss, der zu Texten des Dichters, der ihm aus dem Weg ging, komponierte, andererseits. Und schließlich vergegenwärtigt Maler und Zeichner Heinz Egger für diesen Film die malerische Obsession der Hauptfigur Klingsor mit den Mitteln seiner Kunst.

Ansprechpartnerin: Claudia Hustedt, Telefon: 06131 – 70-15952;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/hessebrennendersommer

Die Sendung als Video-Stream im 3sat-Pressetreff: https://kurz.zdf.de/xaK/

3sat – das Programm von ZDF, ORF, SRG und ARD

Pressekontakt:
Zweites Deutsches Fernsehen
HA Kommunikation/3sat Presse
Telefon: +49 – (0)6131 – 70-12121
Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share