ANNE WILL am 16. Oktober 2022 um 21:45 Uhr im Ersten / Raketen auf zivile Ziele – Ist Putin noch zu stoppen?

München (ots) –

Wladimir Putin treibt die Eskalation des Krieges gegen die Ukraine weiter voran. Er lässt Städte und lebensnotwendige Infrastruktur im gesamten Land massiv mit Raketen beschießen. Wie Putin betont: als Reaktion auf die Explosion auf der Brücke zur von Russland völkerrechtswidrig annektierten Krim. Und immer wieder deutet der russische Präsident einen möglichen Einsatz von Atomwaffen an. Wie ernst müssen diese Drohungen genommen werden? Was ist dem russischen Machthaber in diesem Krieg noch zuzutrauen? Wie kann mit Russland zukünftig wieder eine Verständigung möglich sein? Und geht das überhaupt mit Putin?

Zu Gast bei Anne Will:

Martin Schulz (SPD), Vorsitzender der Friedrich-Ebert-Stiftung und ehemaliger Präsident des Europäischen Parlaments

Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP), Vorsitzende des Verteidigungsausschusses

Marina Weisband, deutsch-ukrainische Publizistin

Sarah Pagung, Politologin und Russland-Expertin „Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik“

Viktor Jerofejew, Schriftsteller, emigrierte im Frühjahr 2022 aus Russland nach Deutschland

ANNE WILL – politisch denken, persönlich fragen

Pressekontakt:
Presse und Information Das Erste
E-Mail: [email protected]
Presseanfragen an Anne Will:
Bettina Wacker, Tel.: 0177/2321356, E-Mail: [email protected]
Pressefotos von Anne Will und druckfähiges Bildmaterial zur aktuellen Sendung (immer montags) unter www.ard-foto.de
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share