ANNE WILL am 22. Januar 2023 um 21:45 Uhr im Ersten: Bedingt abwehrbereit – schafft Deutschland so die Zeitenwende?

München (ots) –

Das Treffen der Ukraine-Kontaktgruppe in Ramstein ist für den neuen Verteidigungsminister Boris Pistorius der erste Auftritt auf großer Bühne. Und gleich ein entscheidender: Er sagte am Freitag, Deutschland bereite sich auf den Fall einer möglichen Lieferung von „Leopard 2“-Kampfpanzern in die Ukraine vor. Entschieden worden sei über die Lieferung aber noch nicht. Nicht das einzige Thema, um das sich der Verteidigungsminister schnell kümmern muss. Denn bei der Bundeswehr gibt es viele Baustellen. Wie kann sie fit gemacht werden für die Aufgaben der „Zeitenwende“? Ist Deutschland bei der Lieferung von Kampfpanzern tatsächlich „der Bremsklotz“, wie die CDU behauptet? Und wird Deutschland dem „Anspruch einer Führungsmacht“ gerecht, den SPD-Chef Lars Klingbeil eingefordert hat?

Zu Gast bei Anne Will:

Lars Klingbeil (SPD,Parteivorsitzender)

Roderich Kiesewetter (CDU,MdB und Oberst a.D.)

Ulrike Franke (Verteidigungs- und Sicherheitsexpertin beim European Council on Foreign Relations (ECFR) in London)

Sönke Neitzel (Militärhistoriker und Professor für Militärgeschichte / Kulturgeschichte der Gewalt)

Nicole Deitelhoff (Politikwissenschaftlerin, Friedens- und Konfliktforscherin)

Im Einzelgespräch:

Boris Pistorius (SPD,Bundesminister der Verteidigung)

ANNE WILL – politisch denken, persönlich fragen

Pressefotos von Anne Will und druckfähiges Bildmaterial zur aktuellen Sendung (immer montags) unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:
Dr. Lars Jacob, ARD-Programmdirektion/Presse und Information
Tel.: 089/558944-898, E-Mail: [email protected]
Presseanfragen an Anne Will:
Bettina Wacker, Tel.: 0177/2321356, E-Mail: [email protected]
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share