ANNE WILL am 28. November 2021 um 21:45 Uhr im Ersten: Ohne Schonfrist: Gelingt der Ampel-Start in der Corona-Krise?

München (ots) –

„Mehr Fortschritt wagen“ will die neue Ampel-Koalition aus SPD, den Grünen und der FDP. Deutschland modernisieren und den Klimaschutz forcieren. Doch die Regierungsübernahme fällt in die Zeit der vierten und bislang dramatischsten Welle der Corona-Pandemie in Deutschland. Die Zahl der Neuinfektionen erreicht immer neue Höchstwerte, die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf über 400. Doch die Impfquote ist weiterhin zu niedrig. Das neue Infektionsschutzgesetz der Ampelkoalition kommt nun zur Wirkung, aber reicht es auch? Helfen die eingeführten 2G-Regelungen überhaupt noch, die vierte Welle zu brechen? Oder kann nur ein Lockdown eine Überlastung der Intensivstationen verhindern?

Zu Gast bei Anne Will:
Manuela Schwesig (SPD, Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern)
Jens Spahn (CDU, Bundesminister für Gesundheit)
Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen, Parteivorsitzende)
Christian Lindner (FDP, Parteivorsitzender und Fraktionsvorsitzender im Bundestag)
Melanie Amann (Mitglied der Chefredaktion und Leiterin Hauptstadtbüro „Der Spiegel“)

ANNE WILL – politisch denken, persönlich fragen

Pressekontakt:
Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste Tel.: 089/558944-887, E-Mail: [email protected]
Presseanfragen an Anne Will: Bettina Wacker, Tel.: 0177/2321356, E-Mail: [email protected]
Pressefotos von Anne Will und druckfähiges Bildmaterial zur aktuellen Sendung (immer montags) unter www.ard-foto.de
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share