„ARD extra“ am 19. Juli 2022, 20:15 Uhr im Ersten

München (ots) –

Aus aktuellem Anlass ändert Das Erste sein Programm und strahlt am 19. Juli um 20:15 Uhr eine 15-minütiges „ARD extra“ (hr) aus.

19. Juli 2022

20:15 – 20:30 Uhr

ARD extra: Hitze in Deutschland

Moderation: Hülya Deyneli

Die Hitze hat Europa fest im Griff: Großbritannien meldet mit 39,1 Grad einen neuen Hitzerekord für das Land, in Südeuropa wüten wegen der Trockenheit heftige Waldbrände, und für Deutschland erwarten Meteorologen den bislang heißesten Tag des Jahres mit Werten von bis zu 40 Grad. Die ARD sendet aus diesem Anlass um 20.15 Uhr ein „ARD extra: Hitze in Deutschland“.

Wie trocken sind die Böden in Deutschland? Wie gehen Landwirte mit den Ernteausfällen um? Und warum verändert sich das Klima derart extrem? Diesen und weiteren Fragen geht die Sendung nach. Außerdem im Interview: Die Vorsitzende des Marburger Bundes, Susanne Johna. Sie fordert einen nationalen Hitzeschutzplan für Deutschland, um Menschen in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen zu schützen.

Diese Sendung im Ersten wird zusätzlich zur Live-Untertitelung auf tagesschau24 auch mit einer Übersetzung in Deutsche Gebärdensprache (DGS) angeboten. Im Internet als Live-Stream via DasErste.de und über HbbTV (Das Erste) gibt es diesen Service ebenfalls.

Pressekontakt:
Hessischer Rundfunk, Kommunikation,
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share