ARD Mediathek – Die Highlights im Mai 2022

München (ots) –

Hype – Staffel 1 (WDR)
Rap-Musical-Serie (5 x 20 Min.)
Ab 6. Mai 2022 | online first in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 12. Mai 2022 | ab 23:10 Uhr | ONE

Musa (Soufiane El Mesaudi) ist 20 Jahre alt und leidenschaftlicher Rapper aus dem Kölner Stadtteil Porz. Mit Aushilfsjobs und gelegentlichen Drogendeals versucht er, seine Familie zu unterstützen. Seine Musik ist alles für ihn: Flucht, Traum und – so hofft Musa – auch bald seine Karriere, sein Hype. Er versucht, bei dem Labelchef Dschafar unter Vertrag zu kommen, schreibt neue Songs und dreht ein Musikvideo. Doch nicht alle sind auf seiner Seite: Musa gerät zwischen die Fronten des Drogendealers Emo, der Polizei und jenen, die Emo aus dem Viertel verdrängen wollen.
Währenddessen hadert die erfolgreiche Influencerin Naila (Nora Henes) mit ihrem scheinbar perfekten Leben: Sie ist in Porz, inmitten der Plattenbauten, aufgewachsen, aber ihr Image ist eine strahlende Utopie, die nichts mit ihrer Herkunft zu tun hat. Immer wieder zieht es sie zurück ins Viertel. Dort begegnet Naila ihrem Jugendschwarm Emo, nicht ahnend, dass dieser im Mittelpunkt krimineller Machenschaften steht. Musa und Naila kämpfen um ihren Platz in der Welt, um ihren Hype und werden dafür auf harte Proben gestellt.
HYPE ist ein Projekt von COSMO, dem jungen internationalen Kulturangebot des WDR.

Schwarzer Schatten – Serienmord im Krankenhaus (Radio Bremen)
True-Crime-Serie (4 x 50 Min.)
Ab 9. Mai 2022 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 16. Mai 2022 | 22:50 Uhr | Das Erste (45 Min.)

Es ist die größte Mordserie in der bundesdeutschen Nachkriegsgeschichte: Fast fünf Jahre lang tötete der Pfleger Niels Högel in Oldenburg und Delmenhorst Patientinnen und Patienten. Das Landgericht Oldenburg hat Högel 2019 wegen Mordes in 85 Fällen zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe unter Feststellung der besonderen Schwere der Schuld verurteilt. Die Ermittler nehmen an, dass dies nur die Spitze des Eisbergs ist. Die vierteilige Doku-Serie befasst sich mit dieser beispiellosen Mordserie und spricht mit Ermittlern, Angehörigen und Experten. Umfassende Recherche rekonstruieren, wie es zu dieser Mordserie kommen konnte und legen ein kollektives Versagen offen: Weil in den Krankenhäusern niemand einschritt, konnte Niels Högel ungestört morden. Weil die Justiz lange untätig bleib, konnten manche Taten nicht mehr aufgedeckt werden, andere sind verjährt. Die Serie befasst sich aber auch mit der Frage, welche Konsequenzen in deutschen Krankenhäusern ergriffen werden müssen, damit eine solche Tat sich nicht wiederholen kann. Die Serie „Schwarzer Schatten“ ist eine Produktion von Sky Deutschland in Ko-Produktion mit Radio Breme

Kids + Trouble (SWR)
Doku-Serie (4 x 45 Min.)
Ab 12. Mai 2022 | exklusiv in der ARD Mediathek

Menschen in der Phase der Familiengründung stehen im Mittelpunkt der vierteiligen Reihe über die Lust und Last des Lebens mit Kindern. Die Themen reichen von Kinderwunsch über Vereinbarkeit von Kind und Karriere bis hin zur Frage: Was kostet ein Kind?
Es sind große Belastungen für junge Paare, wenn der Wunsch nach einem Kind nur mit ärztlicher Hilfe verwirklicht werden kann. Der Film zeigt, welch ein riesiger Markt sich hier entwickelt hat, zum Teil auch mit unseriösen Versprechen.
Kinder oder Karriere – diese Frage sollte sich für Mütter heute eigentlich nicht mehr stellen. Viele sind gut ausgebildet und finden es selbstverständlich, beides zu verbinden. Doch immer wieder stoßen sie auf Hürden.
Sechs Monate Stillen sei das Beste, empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation. Woran liegt es, dass in Deutschland viele Frauen kürzer stillen und zu Milchersatzprodukten greifen? Die Dokumentation geht auf Spurensuche.

FinefoodStories (HR)
Doku-Serie (3 x 45 Min.)
Ab 15. Mai 2022 | online frist in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 16., 23. und 30. Mai 2022 | 20:15 Uhr | hr-fernsehen

Die Doku-Reihe „FineFoodStories“ erzählt Geschichten über Menschen und ihre kulinarischen Leidenschaften. Ihre Kreationen beeindrucken – sei es, weil Fans für sie vor einer Pizzeria in Frankfurt lange Schlangen bilden oder weil ihre Burger Erfolg in der Welt der Gourmets haben. Statt Sterneküche zu feiern, stellt die aufwändig produzierte Reihe klassische süditalienische Lieblingsküche und mutige Startups einer neuen Esskultur vor: Protagonisten der Foodtrucking-Szene Berlins und die Zero Waste Vegan-Köchin Sophia Hoffmann, die als Influencerin bekannt wurde und nun ihre Nachhaltigkeitsstrategien erfolgreich in der eigenen Küche umsetzt. Drei 45-minütige Dokumentationen zeigen spektakuläre kulinarische Köstlichkeiten, tauchen ein in die Welt von Menschen, deren Gerichte von der Liebe zu hochwertigem Essen erzählen und die uns zeigen, wieviel Essen mit Identität zu tun hat. Folge 1 porträtiert Paolo und Michele Cimino und ihre süditalienische Küche, Folge 2 Sophia Hoffmann und Folge 3 Lauren, Thorsten, Marvin und die Berliner Foodtrucks.

Dragon Woman – Topmanagerinnen in der Finanzwelt (WDR)
Dokumentarfilm (82 Min.)
Ab 16. Mai 2022 | online first in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 18. Mai 2022 | WDR Fernsehen

Frauen, die in der Finanzwelt erfolgreich tätig sind, gehören zu einer winzigen Minderheit und werden gerne als „Drachenfrauen“ bezeichnet. Der Dokumentarfilm, der in Europa und Asien gedreht wurde, zeigt eine Reihe intimer Porträts weiblicher Führungskräfte. Bei der Arbeit und in ihrer Freizeit gefilmt, beschreiben diese starken Frauen ihre Überlebensmechanismen in einer der wettbewerbsintensivsten Branchen. Aber sie berichten auch von Seiten ihrer Persönlichkeit, die sie bewusst zu Hause lassen.

ARD-Investigativ: Angst nach der Ahrflut. Neue Fehler beim Wiederaufbau? (SWR)
Dokumentation (30 Min.)
Ab 17. Mai 2022 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 17. Mai 2022 | 21:45 Uhr | Das Erste

In der Nacht zum 15. Juli 2021 erlebten die Bewohner des Ahrtals eine gewaltige Flutkatastrophe; Menschen starben, tausende verloren ihr Hab und Gut. Nach den Monaten der ersten unmittelbaren Hilfe herrschen nun Angst und Stillstand.
Viele Menschen im Ahrtal beklagen, dass es seit Monaten nur schleppend vorangehe; sie fühlen sich von den Behörden im Stich gelassen. Viele haben immer noch kein Geld für den Wiederaufbau gesehen. Und über allem steht für viele Flutopfer die entscheidende Frage: Sollen sie überhaupt an alter Stelle wiederaufbauen? Wie sicher ist das Ahrtal für seine Anwohner überhaupt? Eine Spurensuche im Ahrtal von den „Report Mainz“-Autoren Niklas Maurer und Sara Rainer-Esderts.

Stärker als der Tod – Wenn der Partner stirbt (WDR)
Doku-Serie (5 x 30 Min.)
Ab 23. Mai 2022 | online first in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 2. und 9. Juni 2022 | ab 22:45 Uhr | WDR Fernsehen

Als Andrea Bizzotto erfährt, dass er eine unheilbare Krebserkrankung hat, ist seine Frau Maria gerade im fünften Monat schwanger. Der 33-Jährige will seiner Tochter Giulia etwas Bleibendes hinterlassen und tippt im Krankenbett seine Lebensgeschichte ins Handy. Daraus entsteht ein Buch, damit Giulia später mal weiß, wie er war. Drei Jahre lang lebt die Familie in einer Ausnahmesituation: Maria muss das Baby, ihren jugendlichen Sohn Fynn und den krebskranken Andrea versorgen. Nach Andreas Tod 2019 versucht Maria, alleine klarzukommen. Doch Trauer hält sich an kein Konzept, das Erlebte hat Maria, Fynn und Giulia verändert. Nach und nach schöpft die Familie wieder Mut. Dann kommt Corona und die neu gewonnene Stabilität ist plötzlich wieder dahin.
Vier Jahre lang begleitet WDR-Autorin Renate Werner die Familie mit der Kamera und dokumentiert Marias intensive Versuche, das Erlebte zu verarbeiten und für sich und ihre Kinder einen Neubeginn zu gestalten.

Die Queen – Schicksalsjahre einer Königin (SWR/rbb)
Doku-Serie (6 x 25 Min.)
Ab 26. Mai 2022 | online first in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 30. Mai 2022 | 20:15 Uhr | Das Erste (120 Min.)

Kein König, keine Königin schwingt weltweit seit so vielen Jahren das Zepter. Kein Monarch hat in der britischen Geschichte länger regiert. Seit 70 Jahren ist Elisabeth II. eine Instanz. Eine Herrscherin ohne Macht und doch ein Machtfaktor. Auch heute noch, im 96. Lebensjahr, bleibt sie eine Ikone im Fokus der Weltöffentlichkeit.
Doch wer ist diese Dame mit den markanten Hüten? Die Dokuserie greift sechs entscheidende Phasen im Leben der Queen heraus und erzählt von bewegenden Momenten, Zerreißproben der königlichen Familie und vom Vereinigten Königreich im Wandel der Jahrzehnte. Sie zeigt eine Königin, eine Familie und eine Institution in stetigem Ringen um die Balance zwischen Tradition und Moderne und fragt: Ist die Queen ein Relikt aus einer untergegangenen Zeit, das Königshaus ein Anachronismus – oder verbirgt sich dahinter etwas Bedeutenderes, gar Sinnstiftendes? Anlässlich der Feierlichkeiten zum 70. Thronjubiläum Anfang Juni 2022 erzählt die Dokuserie „Die Queen – Schicksalsjahre einer Königin“ das Leben der britischen Königin Elisabeth II.

Wild Republic (WDR/SWR/ONE und arte)
Adventure-Serie (8 x 45 Min.)
Ab 27. Mai 2022 | online first in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: ab 3. Juni 2022 | 22:15 Uhr sowie 10. und 10.6. | 23:45 Uhr | Das Erste

Mitten in der unwegsamen Landschaft zu Füßen der Alpenkette: Eine Gruppe von jugendlichen Intensivtätern soll durch eine erlebnispädagogische Maßnahme an die Resozialisierung herangeführt werden. Da geschieht es: Ein Betreuer kommt gewaltsam zu Tode.
Die Jugendlichen haben wenig gemeinsam, aber eines vereint sie: Sie haben schlechte Erfahrung mit Behörden gemacht und kein Vertrauen in einen fairen Prozess. Da sie selbst nicht wissen, wer der Täter ist, bleibt ihnen nur eine Wahl: Sie fliehen in die einzig mögliche Richtung – immer weiter und höher in das Alpenmassiv. Ihre Flucht scheint ein aussichtsloses Unterfangen, bis sie auf die Überreste einer Bunkeranlage stoßen, in deren Tunnelsystem sie sich verstecken. Unter der Führung des charismatischen Ron gründen sie dort ihren eigenen Staat. Neben Verena Altenberger, Franz Hartwig und Ulrich Tukur ist ein spannendes Ensemble junger Schauspieler in den Hauptrollen zu sehen.

Cyborgs of Instagram (MDR)
Doku-Serie
Ab 31. Mai 2022 | exklusiv in der ARD Mediathek

Gina, Anna und Alex verlieren durch Unfälle und schwere Krankheiten Teile ihres Körpers und sind von nun an auf Hightech-Prothesen angewiesen. Statt sich zu verstecken, entscheiden sich alle drei, ihren Weg zurück ins Leben auf Instagram zu teilen. Sie werden zu Social-Media-Stars. Jetzt wollen sie sich selbst und der Welt zeigen, dass ein Leben mit Behinderung lebenswert und ein Körper mit Prothesen liebenswert ist.

ardmediathek.de

Pressekontakt:

Author

Share