ARD Mediathek – Highlights im März 2022

München (ots) –

Beforeigners – Mörderische Zeiten, Staffel 2 (ARD Degeto)
Serie (6 x 45 Min.)
Ab 6. März 2022 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: ab 5. März 2022 | 23:40 Uhr | Das Erste

Die unerklärliche Zuwanderung von Menschen aus früheren Epochen verändert Norwegen. Unter den Neuankömmlingen befinden sich nicht nur „einfache“ Steinzeitler, Wikinger oder Viktorianer, sondern auch historische Persönlichkeiten. Als die Leiche einer ermordeten Zeitmigrantin gefunden wird, übernimmt die Zeitmigrantin und Kommissarin Alfhildr (Krista Kosonen) den Fall. Ihr Partner Haaland (Nicolai Cleve Broch) stößt auf eine verstörende Spur, die in die Vergangenheit und zu „Jack the Ripper“ führt. Tötet er unerkannt im heutigen Oslo? Die Jagd nach dem berüchtigten Frauenmörder und das Geheimnis der Zeitreise stehen im Zentrum der zweiten Staffel von „Beforeigners – Mörderische Zeiten“. In den sechs Episoden kämpft das gegensätzliche Ermittlerduo mit persönlichen Krisen ebenso wie mit politischen Interessen ihrer Vorgesetzten.

Crime Time – Der Fall Julia Hose (HR)
Doku-Reihe (3 x 30 Min.)
Ab 28. März 2022 | online first in der ARD Mediathek

Ein totes Mädchen, eine Explosion, ein Verdächtiger im Koma – der Mord an der achtjährigen Julia Hose macht 2001 bundesweit Schlagzeilen und stellt die Ermittler:innen vor besondere Herausforderungen. Am 29. Juni 2001 verschwindet Julia spurlos in ihrem Wohnort Rodheim-Bieber. Sofort beginnt eine Suchaktion, die in den darauffolgenden Tagen zu einer der größten in der deutschen Geschichte anwächst. Nach fünf Tagen erst wird Julia gefunden. In einem Waldstück liegt ihre Leiche, verbrannt auf einem Holzstapel. Jetzt jagen die Ermittler:innen einen Mörder. Blitzerfotos aus der Umgebung des Tatorts führen die Soko zu Thorsten V., einem Nachbarn von Julias Familie. Kurz darauf kommt es zu einer schweren Explosion in seinem Haus. Thorsten V. wird lebensgefährlich verletzt und fällt ins Koma. Wird er sich je äußern können? Wird Julias Mörder jemals zur Rechenschaft gezogen werden können? Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. In „Crime Time“ erinnern sich Ermittler:innen an die aufreibenden Monate.

beta stories: STRESS (BR)
Doku-Serie (3 x 30 Min.)Ab 3. März 2022 | online first in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 5., 19. und 26. März 2022 | 16:00 Uhr | Das Erste

In der dreiteiligen Dokuserie „STRESS“ widmet sich das Wissenschaftsformat beta stories einem Thema, das uns alle angeht. Denn dauerhafter Stress ist gefährlich: Jeder sechste Mensch in Europa leidet nach einer Studie der OECD an einer psychischen Erkrankung, die – wie z. B. Depressionen oder Angststörungen – mit Stress und einer negativen Stressbewältigung zusammenhängen.
In Zeiten voller Krisen, wie der Corona-Pandemie, der Klimakrise oder sozialer Ungerechtigkeiten, ist es kein Wunder, dass viele von uns gerade am Anschlag sind. Host Frank Seibert will in den drei Dokumentationen herausfinden, ab wann Stress uns krank macht und wie wir uns dagegen wehren können. Seine Recherche führt ihn in die Labore von Stressforschern, er sucht nach neuen Ansätzen in der Therapie und nach Ideen, wie wir unser eigenes Stresslevel senken können.

Paralympics Peking 2022
Livestreams, Interviews, Hintergründe
Von 4. bis 13. März 2022 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 9. bis 13. März 2022 | Das Erste

Am 4. März beginnen die Paralympics 2022 in Peking – und die ARD Mediathek ist bei vielen Wettkämpfen live dabei. Mehr als 600 Athletinnen und Athleten messen sich in den verschiedenen Disziplinen bei insgesamt 78 Medaillenentscheidungen in sechs Sportarten. Deutsche Sportlerinnen und Sportler sind mit Ausnahme des Schlitten-Eishockeys in allen Wettbewerben vertreten. Schwerpunkt der ARD-Berichterstattung und des umfangreiches Livestream-Angebots in der ARD Mediathek sind die Wettbewerbe im Ski alpin, Snowboard, Langlauf und Biathlon sowie im Eishockey. Ausgewählte Highlights werden nicht nur live gestreamt, sondern stehen auch on demand zum Abruf bereit. Außerdem im Programm: Die Schlussfeier der Paralympics in Peking am 13. März.

#unserWasser: Bis zum letzten Tropfen (BR/SWR/SR)
Fernsehfilm (90 Min.) und Dokumentation ( 30 Min.)
Ab 9. März 2022 | 20:15 Uhr | online first in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 16. März 2022 | 20:15 und 21:45 Uhr| Das Erste

Trinkwasser ist weltweit zu einer der knappsten und wertvollsten Ressourcen geworden. Nur, wem gehört das Wasser eigentlich? Dürfen Wasservorkommen Handelsware sein? Unter #unserWasser macht die ARD multimedial auf die Relevanz des Umgangs mit dem Wasser aufmerksam.
Den Auftakt macht der der Fernsehfilm „Bis zum letzten Tropfen“ von Daniel Harrich, ab 9. März in der ARD Mediathek: Martin Sommer, Bürgermeister von Lauterbronn, sorgt sich um die Zukunft und die Finanzen seines Ortes. Als ihm ein international agierender Getränkehersteller ein lukratives Angebot für Wasserentnahmerechte macht, gibt er Land für eine Probebohrung frei. Schnell formiert sich Widerstand. Martins Tochter Ava wird zur Frontfigur einer Bürgerinitiative gegen den Ausverkauf der Wasserrechte. Mit so viel Gegenwind hat Martin nicht gerechnet. Er erwägt, zurückzurudern. Aber ist das überhaupt noch möglich? In den Hauptrollen: Sebastian Bezzel, Ulrich Tukur, Hannah Schiller, Karoline Schuch u. a.
Die gleichnamige Dokumentation zeigt die Wirklichkeit hinter der Fiktion: Jahrelang hat ein internationaler Getränkekonzern sich bemüht, für seine Abfüllanlage bei Lüneburg ein großes Grundwasserreservoir zu erschließen.
Die dreiteilige Doku-Reihe „Durst – Wenn unser Wasser verschwindet“ (ab 16. März exklusiv in der ARD Mediathek) geht der Frage nach: Was passiert, wenn uns das Wasser ausgeht? Sie zeigt, wie Menschen weltweit mit Trockenheit und Dürre ringen, wie Pflanzen und Tiere leiden und wie die Konflikte um Wasser eskalieren.

Playlist of my Life (MDR)
Songs & Stories (8 x 30 Min.)
Ab 13. März 2022 | für 30 Tage in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: ab 12. März 2022 | 23:40 Uhr | Das Erste

In dem innovativen Musikformat „Playlist of my life“ geben Künstlerinnen und Künstler sehr persönliche Einblicke in ihre Arbeit, ihre Beziehung zur Musik und zu bestimmten Songs, die in ihrem Leben eine Bedeutung haben. Jeanette Biedermann und Gregor Meyle singen und sprechen jeweils mit einem Gast über dessen Leben, Höhen und Tiefen, prägende Lieder und musikalische Momente. Zu Gast in der ersten Staffel sind unter anderem Yvonne Catterfeld, Daniel Donskoy, Annett Louisan und Laith Al-Deen.

Der lange Weg der Sinti und Roma (HR)
Geschichts-Doku
Ab 17. März 2022 | online first in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 21. März 2022 | 23:35 Uhr | Das Erste

Jùlie Halilic ist stolz auf ihren Großvater Wallani Georg, der dafür eintrat, dass der Massenmord an den Sinti und Roma 1982 als Völkermord anerkannt wurde. Die Auschwitz-Überlebende Zilli Schmidt kämpfte viele Jahre um Anerkennung ihrer Verfolgung aus rassischen Gründen. Die Musiker Manolito Steinbach und Romani Weiß erzählen davon, wie sie lange Zeit unsichtbar blieben und erst nach und nach zu einem neuen Selbstbewusstsein fanden. Gianni Jovanovic erlebte hautnah, dass die Verfolgung auch mit der Anerkennung des Völkermords nicht aufhörte.
Mit diesen persönlichen Lebenswegen zeichnet der Film emotional und eindrucksvoll die Geschichte von Deutschlands größter nationaler Minderheit nach. Persönliche Erzählungen und bisher kaum gezeigtes Archivmaterial nehmen uns mit auf den langen Weg der Sinti und Roma und ihren Kampf gegen Diskriminierung.

Back to Life (ARD Degeto)
Serie (6 x 25 Min.)
Ab 19. März 2022 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 18. März 2022 | 23:45 Uhr | Das Erste

Miri (Daisy Haggard ) wird nach 18 Jahren aus dem Gefängnis entlassen und kehrt in die englische Küstenstadt Lythe zurück. So schnell wie möglich möchte sie ihr halbes Leben nachholen. Sie zieht wieder bei ihren Eltern ein, sucht einen Job und will neue Freunde finden. Doch ihr Neustart gestaltet sich schwierig: In ihrer Heimatstadt ist Miris schreckliche Tat längst nicht vergessen und so manch einer sieht mit ihrer Rückkehr neues Unglück aufziehen. Als eine Nachbarin im Streit umkippt und der Imbisswagen von Miris Chefs brennt, scheint die Schuldige schnell gefunden… Doch Miri ist eine unverbesserliche Optimistin, die trotz aller Rückschläge den Kopf nicht hängen lässt. Was hat sie damals nur zu einem so schweren Verbrechen getrieben?

Vergiftete Erde – Wie Chemie-Altlasten Wasser und Boden verseuchen (MDR)
Dokumentation (30 Min.)
Ab 22. März 2022 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 22. März 2022 | 21:45 Uhr | Das Erste

Abfälle aus der chemischen Industrie verseuchen unser Grundwasser und unsere Böden. Unzählige giftige Substanzen, die in den Tagebaulöchern der Kohlereviere entsorgt wurden – im Osten wie im Westen. Die Abermillionen Tonnen Giftmüll sind ein toxisches gesamtdeutsches Erbe – und das für Jahrhunderte. Belastete Anwohner, unklare Zuständigkeiten, überforderte Behörden und die bittere Erkenntnis der investigativen Recherche: Viele Umweltschäden durch die Altlasten sind bis heute Geheimsache.

Short Dramedy – Serien für zwischendurch (MDR/WDR/ONE)
Kurz-Serien
Ab 23. März 2022 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: diverse Termine

Am 23. März feiern sechs kurze, amüsante Serien Premiere in der ARD Mediathek. In der schwarzhumorigen WDR-Serie „Muspilli“ (8 x 10 Min.) mit Josefine Preuß und Tristan Seith, treffen zwei Außenseiter bei einem Blind Date Schnitzel-Dinner aufeinander. Fina, ist bipolar und Mutter im Sorgerechtsstreit, Ove Anfang 40 und ein waschechter Verschwörungstheoretiker. Was als unbeholfenes Date beginnt, läuft völlig aus dem Ruder. Danach ist nichts mehr wie es war. „Straight Outta Crostwitz“ (MDR), mit Jasna Fritzi Bauer, Daniel und Volker Zack, dreht sich um Hanka, eine junge sorbische Schlagersängerin, die vom Rap träumt. Sie nimmt inkognito an einem Rap-Battle teil und löst damit in ihrem Heimatdorf einen Clash zwischen Tradition und Moderne aus. In der achtteiligen deutschen Mini-Serie „All in“ (ARD Degeto) ziehen zwei erfolglose Automatenzocker (Daniel Popat und Heiko Pinkowski) einander immer tiefer in den Schlamassel. Schnell, hemmungslos, unerschrocken und melancholisch. Außerdem sind Teil des neuen Serienpakets in der ARD Mediathek: „Ollewitz“ (MDR), „Die Pflegionärin“ (MDR) und „Saubere Sache“ (WDR).

www.ardmediathek.de

Pressekontakt:
Ingrid Günther, Presse und Information Das Erste
E-Mail: [email protected], Tel: 089/55 89 44 877Fotos unter www.ard-foto.de
Original-Content von: ARD Mediathek, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share