ARD reagiert auf erhöhtes Informationsbedürfnis: Eigene Nachrichten-Themenwelt in Kooperation mit der tagesschau in der ARD Mediathek

Mainz (ots) –

In der ARD Mediathek ist die Nachfrage nach der tagesschau und weiteren Informationsangeboten seit Beginn des Krieges in der Ukraine deutlich angestiegen. Livestreams wurden in den ersten Wochen nach Beginn des Krieges im Schnitt pro Tag um 30 Prozent häufiger abgerufen als in den zwei Wochen vor Kriegsbeginn. Das tagesschau-Angebot verzeichnete bisweilen über 10 Millionen Visits pro Tag. Reportagen und Dokus zu den Hintergründen wurden im Verhältnis zu den anderen Angeboten häufiger abgerufen als sonst.

Auf das deutlich erhöhte Bedürfnis nach Information reagiert die ARD jetzt mit einer eigenen Themenwelt tagesschau. Diese Themenwelt enthält das Video-Informationsangebot der tagesschau zu nationalen und internationalen Nachrichtenthemen sowie hintergründige Informationen, darunter auch Dokumentationen und Reportagen mit aktuellem Bezug, Polittalks und vieles mehr.

Juliane Leopold, Chefredakteurin Digitales ARD-aktuell:

„Durch die Themenwelt tagesschau finden die Bewegtbildangebote der tagesschau eine noch größere Verbreitung und werden für die Nutzer*innen schneller und einfacher auffindbar.“

Kern der neuen Themenwelt sind die Livestreams des Nachrichtenkanals tagesschau24 und von phoenix von ARD und ZDF, die aktuelle Ausgabe der tagesschau sowie die tagesschau in 100 Sekunden, aber auch zum Beispiel phoenix vor Ort und ARD extra. In den Rubriken „Schnell informiert/Das ist heute wichtig“ und „Schwerpunkte“ gibt es zusätzlich Infos zu herausgehobenen Themen des jeweiligen Tages.

Außerdem gibt es spezielle Bereiche mit hintergründigen und geschichtlichen Dokus über die „Hintergründe zum Krieg in der Ukraine“ sowie zu „Wladimir Putin und der Westen“ (phoenix). Ergänzt wird das Angebot durch die Rubriken „Spannende Recherchen“, „Corona in Deutschland“ sowie „Regionale Nachrichten“. Polit-Talks und Politmagazine, darunter Anne Will, Maischberger und Hart aber fair sowie zum Beispiel Bericht aus Berlin und Weltspiegel sind außerdem Teil des Nachrichtenangebots in der ARD Mediathek.

In herausragenden Breaking-News-Situationen werden ab sofort alle aktiven Nutzerinnen und Nutzer der gesamten ARD Mediathek mit Hilfe eines Banners mit wesentlichen Fakten zu diesem Ereignis versorgt, verbunden mit einem Verweis zu tagesschau.de und tagesschau24, wo mehr Infos zu finden sind – so wie sie es aus dem linearen Fernsehen oder bei Livestreams kennen.

Hier geht es zur Themenwelt tagesschau: https://www.ardmediathek.de/tagesschau (https://eur03.safelinks.protection.outlook.com/?url=https%3A%2F%2Fwww.ardmediathek.de%2Ftagesschau&data=04%7C01%7CEva.Werner%40ard.de%7Ce534ca4a4b7e4920979008da0d8b4225%7Cbcca095d88d442f88260cc216b81f62d%7C0%7C0%7C637837189033638786%7CUnknown%7CTWFpbGZsb3d8eyJWIjoiMC4wLjAwMDAiLCJQIjoiV2luMzIiLCJBTiI6Ik1haWwiLCJXVCI6Mn0%3D%7C3000&sdata=ZP42qaowKHNiQQwGuv26vaeiH4EZfMCKwO30EOxATi0%3D&reserved=0)

Fotos über www.ardfoto.de

Pressekontakt:
Eva Werner, Presse und Information Das Erste,
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: ARD Mediathek, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share