ARD-Thementag: #bahnfahren – am 4. September 2023

München (ots) –

Welche Erfahrungen haben die Menschen mit dem Bahnfahren? Kann das Deutschlandticket zur Verkehrswende beitragen? Wie steht es um unser Schienennetz? Diesen Fragen widmet sich die ARD am Montag, 4. September 2023, mit einem crossmedialen Thementag in Fernsehen, Hörfunk und Online.

Christine Strobl, ARD-Programmdirektorin: „Was wünschen sich die Menschen, damit Bahnfahren attraktiver wird? Und wie sicher ist unser Schienennetz? Das hinterfragt die ARD in einem crossmedialen Thementag am 4. September. Vielfältige Programmbeiträge im Ersten, den Dritten, der ARD Mediathek und Audiothek sowie den ARD-Hörfunkwellen widmen sich dem Thema. Auf all unseren Ausspielwegen wollen wir möglichst viele Aspekte zum Bahnfahren beleuchten und diskutieren. Gleichzeitig fordern wir die Menschen zum Mitmachen auf: An unserer Crowd-Science-Aktion #besserBahnfahren haben sich jetzt schon über 4.000 Menschen beteiligt – mit überraschenden Ergebnissen.“

Mitmachaktion zum Thementag #bahnfahren

Unter daserste.de/besserBahnfahren werden Nutzerinnen und Nutzer derzeit eingeladen, ihre Erfahrungen mit dem öffentlichen Nahverkehr zu teilen. Wie sehr nutzen sie das Deutschlandticket? Kann es eine Verkehrswende einleiten? Oder braucht es andere Angebote, damit die Bürger:innen Bus und Bahn besser nutzen? Ausgewertet wird die Crowd-Science-Aktion von der Hochschule Karlsruhe und der Universität Konstanz unter Leitung von Professor Jochen Eckart. Die Ergebnisse werden aufbereitet und in verschiedenen Formaten in Fernsehen, Hörfunk und Online diskutiert. Die ARD-Mitmachaktion läuft noch bis zum September 2023.

Themenabend mit zwei Dokumentationen und „hart aber fair“ im Ersten und in der ARD Mediathek

„Besser Bahnfahren! – Was muss sich ändern?“ (SWR), die Dokumentation mit Sven Plöger, bildet um 20:15 Uhr den Auftakt zum Themenabend im Ersten (ab 5:30 Uhr vorab in der ARD Mediathek). „Wie läuft’s bei Euch mit Bussen und Bahnen?“ hat Sven Plöger sein Publikum gefragt und Tausende teilen ihre Erfahrungen in der ARD Crowd-Science-Aktion (daserste.de/besserBahnfahren). Wissenschaftler werten sie aus: Was muss sich ändern, damit mehr Menschen öffentliche Verkehrsmittel nutzen? Sven Plöger, der überzeugte Bahnfahrer, will es herausfinden und ist mit Fahrgästen unterwegs, die bei der Aktion mitgemacht haben.

Im Anschluss diskutiert Louis Klamroth in „hart aber fair“ (ARD/WDR) um 21:00 Uhr das Thema „Dauerbaustelle Bahn: Kaum Hoffnung auf echte Besserung“. Die Gäste der Sendung werden aktuell bekanntgegeben.

Nach den „Tagesthemen“ geht um 22:50 Uhr die „ARD Story: Sicher Bahnfahren! – Was muss sich ändern?“ (SWR) auf Recherchereise über das deutsche Schienennetz (ab 5:30 Uhr vorab in der ARD Mediathek). Der Film schaut auf gefährliche Bahnübergänge, sucht nach Ursachen für die unzähligen Langsamfahrstellen und fragt Experten: Wie bleibt Bahnfahren sicher?
Die Bahn ist zwar eines der sichersten Verkehrsmittel weltweit, aber gilt das auch für Deutschland? Bei deutschen Gleisanlagen klemmt es hinten und vorne. Sogar die Deutsche Bahn bekennt: Das Schienennetz ist veraltet und kaputt. Jetzt beginnen zwar umfangreiche Sanierungsarbeiten, die aber gleichen einer Operation am offenen Herzen. Kommen die Reparaturen viel zu spät

Der Thementag in der ARD Audiothek, den ARD-Hörfunkwellen und den Dritten Programmen

Die ARD Audiothek wird einen Schwerpunkt auf das Thema #bahnfahren setzen und bündelt alle relevanten ARD-Podcasts und Hörfunkbeiträge. Sven Plöger ist zu Gast bei „11KM: der tagesschau-Podcast“ und auch die SWR-Umweltredaktion mit Werner Eckert plant einen Podcast zum Thema.
Alle ARD-Landesrundfunkanstalten wirken am Thementag mit, zum Teil mit eigenen Aktionstagen wie dem „hr-Thema: Deutschlandticket – wie weiter?“ mit crossmedialer Berichterstattung auf allen Ausspielwegen. Außerdem beteiligen sich zahlreiche Magazine, aktuelle Formate und Talk-Sendungen der Dritten Programme am ARD-Thementag. Die Inhalte werden kurzfristig bekanntgegeben.
Zahlreiche ARD-Hörfunkprogramme wie SWR2 Wissen, SWR2 Forum, NDR 1 Radio MV, NDR 2 am Morgen und NDR 2 am Nachmittag, das Bayernmagazin auf Bayern 1 und die radioWelt auf Bayern2 widmen sich am 4. September dem Bahnfahren und treten in Dialog mit ihren Hörerinnen und Hörern. Sven Plöger und der Studien-Leiter Prof. Jochen Eckart sind zu Gast bei SWR1 und anderen Wellen.
Auch die Dialogplattformen mehrerer Landesrundfunkanstalten wie „Radio Bremen Meinungsmelder“ oder „MDRfragt – das Meinungsbarometer für Mitteldeutschland“ beteiligen sich. Im Vordergrund stehen hier die regionalen Erfahrungen mit dem Bahnfahren. Die Ergebnisse werden am Thementag jeweils in den aktuellen regionalen Formaten der Sender aufbereitet. Und nicht zuletzt sind Social-Media-Formate wie die News-WG des Bayerischen Rundfunks Bestandteil des ARD-Thementags #bahnfahren.

Pressekontakt:
ARD-Programmdirektion/Presse und Information
E-Mail: [email protected] über www.ardfoto.deardmediathek.de
ardaudiothek.de
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share