ARTE-Programmänderung zum russischen Angriff auf die Ukraine | Samstag 26.02.22

Strasbourg (ots) –

Aus Anlass des russischen Angriffs auf die Ukraine ändert ARTE am Samstagnachmittag, den 26. Februar 2022, sein Programm und nimmt den Dokumentarfilm „Das Erbe einer Weltmacht – Geopolitik auf den Trümmern der Sowjetunion“ ins Programm. Die Ausstrahlung erfolgt um 16.10 Uhr. Im Anschluss um 17.25 Uhr folgt die ARTE Reportage „Wie Putin die Geschichte sehen will“ und um 18.20 Uhr die Ausgabe „Russland – Ein Land voller Kontraste“ des geopolitischen Magazins „Mit offenen Karten“. Zwei Sendungen sind bereits in der ARTE-Mediathek (Das Erbe einer Weltmacht (https://www.arte.tv/de/videos/101913-000-A/das-erbe-einer-weltmacht/) / Mit offenen Karten (https://www.arte.tv/de/videos/103960-007-A/mit-offenen-karten/)) verfügbar.

Auf arte.tv wird das Programm ergänzt um die Kollektion „Russland startet Angriff auf die Ukraine (https://www.arte.tv/de/videos/RC-016979/russland-startet-angriff-auf-die-ukraine/)“, die weitere Reportagen, Analysen und Hintergrundberichte zusammenträgt.

26. Februar 2022 um 16:10 | online auf arte.tv bis 11. Juni 2022
DAS ERBE EINER WELTMACHT
GEOPOLITIK AUF DEN TRÜMMERN DER SOWJETUNION
von Michael Schmidt, MDR/ARTE, Deutschland 2021, 75 Min.

Vor 30 Jahren hörte die Sowjetunion auf zu existieren. Seitdem gehen 15 Staaten zwischen Ostsee und Pamir-Gebirge ihre eigenen Wege. Welche Republiken sind erfolgreich? Wo gibt es neue Abhängigkeiten von Moskau? Welche Rolle spielen NATO und EU? Der Dokumentarfilm zeigt, was aus dem Erbe einer Weltmacht geworden ist – in Litauen, im Kaukasus, in Kirgistan und in Russland.

26. Februar 2022 um 17:25 | online auf arte.tv ab 25. Februar 2022
ARTE REPORTAGE
Erstausstrahlung, ARTE, Frankreich 2022, 52 Min.

(1) Wie Putin die Geschichte sehen will (von Vladimir Vasak und Elyzaveta Zamyslova; Wdh.)
Wladimir Putins Rhetorik stützt sich auf die Armee und das Konzept eines bedrohten Heimatlandes, das um jeden Preis verteidigt werden müsse. Mit desaströsen Folgen für Europa.
(2) Ukraine: Die neuen Herren im Donbass (von Gwenlouen Le Gouil und Brice Lambert; Wdh.)
Als selbsternannte Republik ist die von Russland unterstützte Region Donbass den Händen von Marionettenpolitikern und selbst ernannten Kriegsherren ausgeliefert.

26. Februar 2022 um 18:20 | online auf arte.tv
MIT OFFENEN KARTEN
RUSSLAND – EIN LAND VOLLER KRONTRASTE
Moderation: Emilie Aubry, ARTE France, Frankreich 2021, 13 Min.

Wladimir Putins Russland ist ein wesentlicher Akteur der internationalen Beziehungen. Doch ist das Land auch noch Weltmacht, wenn man hinter die Grenzen schaut? Auf einem Streifzug durch das größte Land der Welt fallen starke regionale Unterschiede und eine schreiende Diskrepanz zwischen Großstädten, kleineren Gemeinden und ländlichen Gebieten auf.

KOLLEKTION „RUSSLAND STARTET ANGRIFF AUF DIE UKRAINE“
https://www.arte.tv/de/videos/RC-016979/russland-startet-angriff-auf-die-ukraine/
Am frühen Donnerstagmorgen hat Russlands Präsident Wladimir Putin eine Militäroperation gegen die Ukraine angekündigt. In Kiew, in Odessa sowie in Städten im Osten der Ukraine waren Explosionen zu hören. Die ukrainische Regierung verhängte das Kriegsrecht. Im Westen wurde der Angriff als Völkerrechtsbruch scharf verurteilt. Unser Dossier mit Reportagen, Dokumentationen und Hintergrundberichten.

Weiteres Pressematerial auf ARTE Presse (https://www.arte.tv/sites/presse/programm-kalender/2022-02-26/).

Pressekontakt:
Gabriele Dasch | [email protected] | +33 3 90 14 2156
Presseportal: presse.arte.tv | Twitter: @ARTEpresse
Original-Content von: ARTE G.E.I.E., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share