ArteKino Festival: Das europäische Online-Filmfestival bis zum 31. Dezember 2022 auf arte.tv/artekinofestival

Strasbourg (ots) –

Vom 1. bis 31. Dezember 2022 präsentiert das siebte ArteKino Festival eine Auswahl zwölf europäischer Filme von jungen Regisseurinnen und Regisseuren, die in 32 europäischen Ländern auf arte.tv und dem YouTube-Kanal von ARTE Cinema mit sechs Untertitelfassungen (Englisch, Spanisch, Italienisch und Polnisch zusätzlich zu Deutsch und Französisch) kostenlos abgerufen werden können.

Das 2016 ins Leben gerufene ArteKino Festival zählt zu den Erfolgsgeschichten von ARTE in seiner Bemühung, die Vielfalt des europäischen Autorenfilms so vielen Interessierten wie möglich nahe zu bringen.

In der diesjährigen Ausgabe erhalten die Zuschauer einen noch unmittelbareren Zugang und können sich die Filme direkt auf arte.tv und dem YouTube-Kanal ARTE Cinema anschauen.

ARTE möchte damit eine neue Brücke zwischen den Werken, ihren Autorinnen und Autoren und dem breiten Publikum schlagen, das auf diese Vielzahl neuer, relevanter und engagierter Sichtweisen auf ausgesprochen aktuelle Themen und Anliegen neugierig ist. In einer sich rasch wandelnden Kinolandschaft geben diese Spiel- und Dokumentarfilme eine Bestandsaufnahme der Welt, in der wir leben, und ordnen unsere Beziehung zur Geschichte und zu alternativen Erzählformen neu ein. Wie in den Vorjahren folgt die redaktionelle Linie des ArteKino Festivals dem Gebot der Vielfalt und hält sich bei der Auswahl strikt an die Geschlechterparität.

Die zwölf Spielfilme aus Rumänien, Italien, Spanien, Portugal, Ungarn, Deutschland, Litauen, Slowenien, Serbien und Frankreich laden zum Reisen und zur Begegnung ein und sind eine Hommage an den kulturellen und sprachlichen Reichtum Europas.

Unsere Auswahl legt den Schwerpunkt auf junge Autorinnen und Autoren und zeigt das breite Spektrum ihrer Inspirationen und ihre Sensibilität für geopolitische Veränderungen, aber auch für persönliche Krisen. Dokumentarisch oder fiktional werfen die vorgestellten Werke melancholische oder heitere Blicke auf eine Welt im Wandel und widmen dabei den Hoffnungen und Fragen der heutigen Jugend besondere Aufmerksamkeit.

Das auf Initiative der ArteKino-Stiftung ins Leben gerufene Festival wird aus dem Media-Aktionsbereich des EU-Programms Kreatives Europa gefördert sowie von CHANEL und dem Kunsthaus GOOSSENS unterstützt, das die beiden Trophäen für den Europäischen Publikumspreis und den Preis der Jugendjury entworfen hat.

Die ArteKino-Stiftung unterstützt auch Spielfilmprojekte mit dem Förderstipendium „Prix ArteKino International“, das bei einem Dutzend großer Filmfestivals verliehen wird. Im Rahmen des vom Media-Aktionsbereich des EU-Programms Kreatives Europa geförderten Projekts ArteKino werden ergänzend zum Festival im Dezember zwei Programme in sechs Sprachen bereitgestellt.

Die auch von Google unterstützte ArteKino Selection bietet jeden Monat einen Film oder eine Reihe kostenlos auf arte.tv und dem YouTube-Kanal ARTE Cinema. Seit März 2022 verfügt ArteKino mit den ArteKino Classics über eine neue Rubrik, in der selten gezeigte oder bedeutende Titel aus dem europäischen Filmerbe entdeckt werden könne

Pressekontakt:
Katja Birnmeier | [email protected] | +33 3 90 14 2152 |
presse.arte.tv
Original-Content von: ARTE G.E.I.E., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share