Auf der Suche nach einem verschwundenen Kind: „Ronny“ (AT) ist ein Fall für neuen „Polizeiruf 110“

Leipzig (ots) –

Derzeit laufen bis voraussichtlich 23. März die Dreharbeiten für den neuen „Polizeiruf 110“ aus Magdeburg „Ronny“ (Arbeitstitel). Claudia Michelsen ermittelt als Hauptkommissarin Doreen Brasch mit Hochdruck im Fall eines verschwundenen Jungen, bei dem eine Reihe Verdächtiger infrage kommen.

Das Drehbuch für den Krimi stammt von Jan Braren. Regie führt Barbara Ott. Vor der Kamera von Falko Lachmund stehen neben Claudia Michelsen als Hauptkommissarin Doreen Brasch, Felix Vörtler als Kriminalrat Uwe Lemp und Pablo Grant als Kriminalobermeister Günther Márquez sowie unter anderem Maja Schöne, Ceci Chuh, Thomas Schubert, Valentin Oppermann, Johann Barnstorf und Oskar Bökelmann.

Zum Inhalt:

Der zehnjährige Ronny verschwindet nach seiner Geburtstagsfeier auf dem Weg von seiner Mutter zurück ins Kinderheim. Eine intensive polizeiliche Suche durch Hauptkommisssarin Doreen Brasch und ihre Kollegen beginnt. Ronnys Mutter Sabine und deren neuer Lebensgefährte René stehen sofort unter Verdacht. Sabine versucht seit einiger Zeit das Aufenthaltsbestimmungs- und Sorgerecht für Ronny wieder zu erlangen. Bislang jedoch ohne Erfolg, weil das Jugendamt sie für nicht stabil genug hält. Ihr neuer Partner René hingegen empfindet Ronny als Störenfried, der das gemeinsame Leben mit Sabine und seiner Tochter Josefine sabotiert.

Wie so oft kommt es auch an diesem Tag zu einer Auseinandersetzung zwischen René und dem Jungen. Daraufhin läuft Ronny wutentbrannt und mit blutender Nase davon.

Mit seinem Lieblings-Heimerzieher Matthias Precht wollte Ronny sich am Abend seines Geburtstages noch zum Angeln treffen. Matthias lügt in seiner ersten Befragung und gerät damit ebenso unter Verdacht.

Was ist Ronny zugestoßen, lebt er noch?

Die Suche nach dem Jungen wird für Brasch und ihre Kollegen zu einem zermürbenden Wettlauf gegen die Zeit, denn die eisigen Temperaturen schmälern jede Chance, das Kind noch lebend zu finden.

Der „Polizeiruf 110“ ist eine Produktion der filmpool fiction GmbH im Auftrag des Mitteldeutschen Rundfunks für Das Erste. Produzentin ist Iris Kiefer, Producerin Susanna Enk. Die Redaktion im MDR verantworten Denise Langenhan und Johanna Kraus.

Der Film wird 2023 im Ersten zu sehen sein.

Liebe Redaktionen,

die Dreharbeiten unterliegen derzeit noch strengen Sicherheits- und Hygieneregeln. Settermine für Medienvertreterinnen und Medienvertreter sind deshalb leider nicht möglich.

Für Ihre Berichterstattung vermitteln wir auf Anfrage gern Telefon- oder Videointerviews mit den Beteiligten der Produktion.

Pressekontakt:
MDR, Abteilung Presse und Information, Bianca Hopp, Tel.: (0341) 3 00 64 32, E-Mail: [email protected], Twitter: @MDRpresse
Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share