„auslandsjournal spezial“ im ZDF: „Putins Krieg“

Mainz (ots) –

Sonderausgabe des „auslandsjournal“ zum russischen Angriffskrieg auf die Ukraine. Am Mittwoch, 2. März 2022, 22.15 Uhr, im ZDF und in der ZDFmediathek steht im „auslandsjournal spezial – Putins Krieg“ im Fokus. Die ZDF-Korrespondentinnen und ZDF-Korrespondenten berichten in der von Antje Pieper moderierten Sendung unter anderem über den massiven Druck und die brutale Verfolgung durch die Staatsmacht, der junge russische Kriegsgegner in Moskau ausgesetzt sind. Aber auch russische Veteranen kommen zu Wort, die Putins Kriegskurs unterstützen.

Aus der Ukraine schildert das „auslandsjournal spezial“ die bewegende Geschichte von traumatisierten Kriegskindern aus der Ost-Ukraine, die unter Beschuss und Lebensgefahr aus dem Frontgebiet im Donbass nach Westen fliehen und ihre Eltern zurücklassen müssen.

Aus den USA berichtet das „auslandsjournal spezial“ über die Haltung der Amerikaner zu diesem Krieg in Europa. Wird daraus ein neuer kalter Krieg resultieren? Während in Europa die Geschlossenheit des Westens gefeiert wird, die auch der verbindenden Rolle von Präsident Joe Biden zugeschrieben wird, sieht eine große Zahl der Amerikaner, insbesondere Republikaner, den Einsatz der USA weit kritischer.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/auslandsjournal

Sendungsseite: https://zdf.de/politik/auslandsjournal/auslandsjournal-vom-2-maerz-2022-100.html

ZDFmediathek: https://www.zdf.de/politik/auslandsjournal

https://zdf.de/nachrichten/politik/kiew-russland-ukraine-krieg-100.html

https://zdf.de/nachrichten

Pressekontakt:
ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share