„Berlin direkt“ im ZDF ist Marktführer der politischen TV-Magazine / Letzte Ausgabe 2022 mit Bundesgesundheitsminister zur Pandemie-Bilanz

Mainz (ots) –

Das erfolgreichste Politikmagazin im deutschen Fernsehen bleibt „Berlin direkt“. Mit einem Marktanteil von 13,7 Prozent im Jahr 2022 ist das sonntägliche Magazin aus dem ZDF-Hauptstadtstudio erneut erste Adresse für das Publikum, das Hintergründe, Analysen und Interviews zu aktuellen politischen Themen schätzt. Im Schnitt sahen sonntags um 19.10 Uhr im ZDF jeweils 3,21 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer die bisherigen 35 Ausgaben im Jahr 2022. „Berlin direkt“ führt das Ranking der Politikmagazine seit 2016 und somit nun im siebten Jahr ununterbrochen an.

Zum Jahresabschluss begrüßt Moderator Theo Koll in der Sendung am Sonntag, 11. Dezember 2022, 19.10 Uhr im ZDF, Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach zum Gespräch über „die fatale Bilanz der deutschen Pandemie-Politik“. Die weiteren Themen der Sendung: „Massive Kritik an der Verteidigungsministerin – Christine Lamprecht unter Druck“ und „Die fehlende Wende in der deutschen Verkehrspolitik – Volker Wissings Baustellen“.

In der besteingeschalteten „Berlin direkt“-Ausgabe 2022 ging es um das beherrschende Thema dieses Krisenjahres: 5,01 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer informierten sich am 27. Februar 2022 über „Russlands Angriff auf die Ukraine“ – der Marktanteil lag bei 17,5 Prozent.

Neben den 36 „Berlin direkt“-Ausgaben des Jahres 2022, im Wechsel moderiert von Theo Koll und Shakuntala Banerjee, waren in diesem Jahr zudem neun „Berlin direkt“-Sommerinterviews auf dem Sendeplatz am Sonntag um 19.10 Uhr im ZDF zu sehen.

Erfolgreichstes Video aus der „Inside PolitiX“-Reihe von „Berlin direkt“ war die Ausgabe „Warum Deutschland die Pandemie ohne ihn beendet (https://www.youtube.com/watch?v=Q0fl_vhcRMY&ab_channel=ZDFheuteNachrichten)“, die in der ZDFmediathek über 700.000 mal aufgerufen wurde.

Zur ersten Ausgabe von „Berlin direkt“ im neuen Jahr begrüßt Moderatorin Shakuntala Banerjee die Zuschauerinnen und Zuschauer am Sonntag, 8. Januar 2023, 19.10 Uhr im ZDF.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/berlindirekt

Berlin direkt: https://zdf.de/politik/berlin-direkt

ZDFheute: https://zdf.de/nachrichten

Pressekontakt:
ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12108

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share