„Brennpunkt“ am 25. und 28. März 2022, 20:15 Uhr im Ersten

München (ots) –

Aus aktuellem Anlass ändert Das Erste heute sein Programm und strahlt um 20:15 Uhr einen 15-minütigen „Brennpunkt“ (WDR) aus:

25. März 2022:

20:15 – 20:30 Uhr

Brennpunkt: Krieg gegen die Ukraine

Moderation: Catherine Vogel

Die EU will so schnell wie möglich unabhängig vom russischen Gas werden. Laut Bundesregierung könnte Deutschland die russischen Ölimporte bis Jahresmitte halbieren. Beim Gas sei es möglich, bis Mitte 2024 weitgehend unabhängig zu werden. Was bedeutet das für die Verbraucher, was für die Unternehmen? Das Thema erörtert Moderatorin Catherine Vogel mit Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck. Außerdem sprechen wir mit unserer Korrespondentin in Moskau über Gerüchte zu Unstimmigkeiten in der russischen Führungsriege.

Auch am Montag, 28. März 2022, um 20:15 Uhr wird im Ersten aktuell ein weiterer „Brennpunkt“ (WDR) sowie der Film „Heimreise in den Krieg“ (Radio Bremen) ins Programm genommen.

Den aktualisierten Programmablauf entnehmen Sie bitte in Kürze den Seiten https://www.daserste.de/programm

Die „Brennpunkt“-Sendungen im Ersten werden zusätzlich zur Live-Untertitelung auch mit einer Übersetzung in Deutsche Gebärdensprache (DGS) angeboten – im Internet als Live-Stream und über HbbTV. Im Anschluss an die Sendung ist sie in der ARD Mediathek on demand abrufbar.

Redaktion: Sarah Schmidt, Markus Zeidler, Angela Bormann

Pressekontakt:
Für diese „Brennpunkt“-Sendungen: WDR Kommunikation, E-Mail: [email protected]
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share