„Brennpunkt“ am 26. Oktober 2022, 20:15 Uhr im Ersten

München (ots) –

Aus aktuellem Anlass ändert Das Erste sein Programm und strahlt am 26. Oktober 2022 um 20:15 Uhr einen 15-minütigen „Brennpunkt“ (BR) aus.

26. Oktober 2022

20:15 – 20:30 Uhr

Brennpunkt: Aufstand im Iran

Moderation: Christian Nitsche

Vor 40 Tagen starb die Kurdin Mahsa Amini im Gewahrsam der iranischen Sittenpolizei. Seitdem kämpfen die Menschen gegen die repressive Politik der islamischen Republik und für einen Systemwechsel. Nachdem heute die traditionelle 40-tägige Trauerzeit um verstorbene Angehörige endet, haben die Proteste in weiten Teilen des Landes noch einmal massiv zugenommen. In Teheran wird scharf geschossen.

Gingen anfangs vor allem Frauen auf die Straße, solidarisieren sich mittlerweile weite Teile der Bevölkerung und demonstrieren gegen die Mullahs. Der „Brennpunkt“ zeigt eine Reportage zur aktuellen Lage im Iran, porträtiert den Sicherheitsapparat des Regimes aus Polizei, Revolutionsgarde, Armee, Sittenpolizei und Milizen und dokumentiert die Menschenrechtsverletzungen im Zuge der Proteste. Zugleich behandelt er die neuen Maßnahmen der Bundesregierung, die sich gegen die Führung im Iran richten.

Die „Brennpunkt“-Sendungen im Ersten werden zusätzlich zur Live-Untertitelung auch mit einer Übersetzung in Deutsche Gebärdensprache (DGS) angeboten – im Internet als Live-Stream und über HbbTV. Im Anschluss an die Sendung ist sie in der ARD Mediathek on demand abrufbar.

Redaktion: Stephan Keicher

Pressekontakt:
BR Pressestelle, E-Mail: [email protected]
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share