„Brennpunkt: Krieg gegen die Ukraine“ am 6. März 2022, 20:15 Uhr im Ersten

München (ots) –

Moderation: Ellen Ehni

Der „Brennpunkt“ berichtet über die tagesaktuellen Entwicklungen in der Ukraine, insbesondere über die Lage der Menschen in den stark umkämpften Städten wie Mariupol, wo heute ein weiterer Versuch unternommen wurde, Menschen über einen humanitären Korridor aus der Stadt zu bringen.

Thematisiert wird auch die schwierige Situation der Flüchtlinge. Zudem wird Moderatorin Ellen Ehni mit Prof. Eberhard Sandschneider, Experte für die Politik Chinas und internationale Politik bei den Berlin Global Advisors, über die besondere Rolle Chinas in diesem Konflikt reden.

Die „Brennpunkt“-Sendungen im Ersten werden zusätzlich zur Live-Untertitelung auch mit einer Übersetzung in Deutsche Gebärdensprache (DGS) angeboten – im Internet als Live-Stream und über HbbTV. Im Anschluss an die Sendung ist sie in der ARD Mediathek on demand abrufbar.

Redaktion: Juliane Fliegenschmidt, Marion Kerstholt, Markus Zeidler (WDR)

Pressekontakt:
WDR Kommunikation, Tel.: 0221/220-7100, E-Mail: [email protected]
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share