Bund-Länder-Gipfel und Zapfenstreich: WELT mit starkem 2,3% Tagesmarktanteil / Zwischen 9 und 13 Uhr WELT vor ARD und ZDF

Berlin (ots) –

Am gestrigen nachrichtenstarken Donnerstag erzielte der Nachrichtensender WELT einen Tagesmarktanteil von 2,3% bei den 14- bis 49-Jährigen (ntv: 1,4%).

Die Pressekonferenz, auf der Angela Merkel, Olaf Scholz und Hendrik Wüst die Ergebnisse des Bund-Länder-Krisengipfels erläuterten, lag bei einem Marktanteil von 5,3% (14/49), der Zapfenstreich zur Verabschiedung von Angela Merkel bei 2,0% (14/49).

Mit 3,3% Marktanteil (14/49) erreichte die gestrige Nachrichten-Livestrecke bei WELT zwischen 6 und 20.15 Uhr einen der besten Werte in diesem Jahr.

Im Timeslot zwischen 9 und 13 Uhr gelang es WELT am Donnerstag sich auch vor ARD und ZDF zu platzieren. Der Marktanteil des Nachrichtensenders betrug hier in der werberelevanten Zielgruppe 5,7% (ARD und ZDF mit jeweils 5,3%).

Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.4, Marktstandard: TV / WeltN24 Marketing & Commercial Sales. Daten z.T. vorläufig gewichtet.

Pressekontakt:
Kristina Faßler
Sendersprecherin WELT
[email protected]
www.presse.welt.de
Original-Content von: WELT Nachrichtensender, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share