Charity News – LUMAS und Künstler Paolo Pettigiani lancieren weltweit Fotokunstwerk für Spendenaktion #standwithukraine

Berlin (ots) –

Wirtschaft und Kunst engagieren sich Hand in Hand für Hilfe in der Ukraine. Das international führende Galeriekonzept LUMAS sowie der renommierte Künstler Paolo Pettigiani veröffentlichen am 21. März 2022 eine fotografische Kunstedition als Spendenaufruf für die medizinische Versorgung der Menschen in der Ukraine. Das Werk ist für den Sonderpreis von 50 Euro im Online-Shop: LUMAS.COM (http://lumas.de/stand-with-ukraine/) und in allen 22 Galerien weltweit bei LUMAS erhältlich. Der Erlös der Aktion geht zu 100 Prozent an Ärzte ohne Grenzen e.V. Alle Mitwirkenden verzichten auf Honorare. Mit dem Kauf zeigen Kunstinteressierte ihre Solidarität.

Kunst kommuniziert mit uns Menschen in einer universellen Sprache – unabhängig von der Herkunft. LUMAS (https://www.lumas.de/stand-with-ukraine/) und der Fotograf und Art Director Paolo Pettigiani (https://www.paolopettigiani.com/) setzen mit einer aussagekräftigen Fotografie ein Zeichen gegen den erschütternden Krieg in der Ukraine. Sie starten eine Fundraising-Aktion für das Engagement von Ärzte ohne Grenzen e.V. (https://www.aerzte-ohne-grenzen.de/)

Mit dem Bild „The Long Pursuit of Peace“ hat der Künstler kurzfristig ein Werk geschaffen, das nicht nur durch seine kontrastreichen Primärfarben ein surreales Spannungsverhältnis schafft, sondern auch dem guten Zweck dient.

Pettigiani sagt: „Dieses Bild steht für den harten Weg, den die Menschen in der Ukraine in der Hoffnung auf ein besseres und friedliches Leben gehen müssen. Ich habe die Landschaft mit einer konvertierten Vollspektrum- Infrarotkamera aufgenommen und so bearbeitet, dass die Farben der ukrainischen Flagge zu sehen sind. Ich möchte das Bedürfnis nach Nähe und Unterstützung für die Bevölkerung wecken.“ Er ist bekannt für seine Infrarotaufnahmen.

Viele seiner Fotografien sind bereits in limitierter Edition bei LUMAS erschienen und erinnern in ihrer Machart an die aufrüttelnden Werke des Dokumentarfotografen Richard Mosse.

Die internationale Kunstmarke LUMAS und ihre Partner nutzen aktiv ihre unternehmerische Reichweite und Kraft, um so viele Menschen wie möglich zum weltweiten, gesellschaftlichen Engagement in den eigenen Galerien und über den Online-Shop: LUMAS.COM (https://www.lumas.de/stand-with-ukraine/) zu motivieren. Das prämierte Unternehmen WhiteWall, eines der besten Fotolabore der Welt, produziert die Edition kostenfrei. Die gesammelten Spenden zu „The Long Pursuit of Peace“ werden ohne Abzüge und in voller Summe an die unabhängige Organisation Ärzte ohne Grenzen e.V. weitergegeben. Damit ermöglichen alle Spender*innen nicht nur die Versorgung der durch Krieg Verwundeten, sondern auch die medizinische Behandlung von chronisch kranken Menschen und Schwangeren.

LUMAS Geschäftsführer Marc Alexander Ullrich betont: „Unser Team hat alle Kräfte mobilisiert, um diese Edition in kürzester Zeit zu ermöglichen. Wir freuen uns, an Ärzte ohne Grenzen e.V. spenden zu können. Die Organisation unterstützen wir bereits seit vielen Jahren, nicht zuletzt da der Verwaltungsanteil besonders gering ist. Mit dem Kauf der Edition ermöglichen alle Teilnehmenden die so wichtige medizinische Versorgung vor Ort. Hilfe, die jetzt unmittelbar benötigt wird und ankommt. Darüber hinaus haben Sie ein kleines Kunstwerk mehr an der Wand. Ein schöner Weg, Solidarität mit den Menschen in der Ukraine zu zeigen. Wir hoffen auch, dass viele Unternehmen diese Edition als Geschenk nutzen, um mit uns Hand in Hand zu helfen.“

Paolo Pettigiani, WhiteWall und LUMAS setzen wie viele andere Unternehmen und Künstler weltweit ein Zeichen im Namen des Friedens. Denn jeder Mensch hat das Recht auf körperliche Unversehrtheit. Mit der Spendenaktion um das Motiv „The Long Pursuit of Peace“ rufen die Partner zu Solidarität auf und lassen Hilfe denjenigen zukommen, die sie heute am nötigsten brauchen. #standwithukraine

PAOLO PETTIGIANI

Titel: „The Long Pursuit of Peace“ Jahr: 2022

Motiv: 21 x 28 cm

Open Edition

VK-Preis: 50,00 Euro

http://lumas.de/stand-with-ukraine/

Pressekontakt:
LUMAS Head Office, Ernst-Reuter Platz 2, 10587 Berlin, Kontakt: [email protected], www.lumas.com
Projektmedienbüro c/o MASALI GmbH, Heinrich-Roller-Straße 16b, 10405 Berlin
Kontakt: Stephanie Speckmann, [email protected], +49-30-23 25 794 11
Alle Dokumente finden Sie hier zusammengefasst: https://office.masali.de/index.php/s/50FN3GMDPwmJH72
Original-Content von: LUMAS, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share