Das ZDF und 3sat auf der Frankfurter Buchmesse

Mainz (ots) –

Vom 19. bis 23. Oktober öffnet die Buchmesse Frankfurt ihre Tore und lockt mit Lesungen, Gesprächen und Veranstaltungen Literaturbegeisterte aus aller Welt in die Mainmetropole. Das ZDF und 3sat, das Gemeinschaftsprogramm von ZDF, ORF, SRF und ARD, berichten auch in diesem Jahr, senden vom Messegelände und sind mit dem „Blauen Sofa“, dem Gemeinschaftsprojekt von Bertelsmann, ZDF, Deutschlandfunk Kultur und 3sat, live vor Ort.

Auch 2022 steht das „Blaue Sofa“ am gewohnten Platz in Halle 3.1. H + J 23 des Messegeländes und stellt ab Mittwoch, 19. Oktober, 79 Autorinnen und Autoren des Bücherherbstes in jeweils rund 30-minütigen Gesprächen vor, darunter: der Literaturnobelpreisträger des Jahres 2021 – Abdulrazak Gurnah, Hollywoodstar Diane Kruger, Leïla Slimani, Dörte Hansen, Péter Nádas, Karen Duve, Daniela Dröscher, Charlotte Link, Robert Menasse, Norbert Scheuer, Musikerin und Autorin Vanessa Mai, David Van Reybrouck, Jürgen Kaube, Ian Kershaw, Dmitry Glukhovsky sowie der Träger oder die Trägerin des diesjährigen ZDF-„aspekte“-Literaturpreises. Zwei Länderschwerpunkte setzt das „Blaue Sofa“ in diesem Jahr: Zeitgenössische Literatur aus der Ukraine präsentieren der diesjährige Friedenspreisträger, Schriftsteller und Lyriker Serhij Zhadan, sowie die Schriftstellerin Tanja Maljartschuk und die Schriftsteller Juri Andruchowytsch und Andrej Kurkow. Einblicke in die vielfältige Literatur, Kultur und Geschichte des diesjährigen Ehrengastes Spanien geben Antonio Muñoz Molina, Fernando Aramburu, Lucía González, Najat El Hachmi und Marta Orriols.

Gegen Ende jedes Messetags findet jeweils um 17 Uhr die „Blaue Stunde“ mit Thementalks statt. Es geht um Frauen in Afghanistan oder um die Fußball-WM in Katar. Am Messe-Mittwoch nehmen im Rahmen der „Blauen Stunde“ auf dem „Blauen Sofa“ die Literaturexpertinnen Barbara Vinken, Katrin Schumacher und Sandra Kegel sowie Moderator Gert Scobel Platz, um eine neue Ausgabe „Buchzeit“ zu präsentieren. Diesmal steht der Literaturtalk unter dem Motto: Crime Time! Vorgestellt werden Neuerscheinungen, die literarischen Nervenkitzel auf hohem Niveau versprechen. Es geht um dunkle Machenschaften, Verbrechen aus Leidenschaft oder Vorsatz und um deren Auswirkungen auf Opfer und Täter. Zu sehen am Sonntag, 23. Oktober 2022, um 18.00 Uhr in 3sat.

Alle Gespräche und Lesungen vom „Blauen Sofa“ sind live unter https://zdf.de/kultur/das-blaue-sofa sowie unter https://3sat.de/kultur/buchmesse zu sehen und anschließend als Video-on-Demand in der ZDF- und in der 3sat-Mediathek abrufbar. Am Sonntag, 23. Oktober, um 1.15 Uhr zeigt das ZDF „Die lange Nacht des Blauen Sofas“, eine dreistündige Zusammenfassung mit den diesjährigen Highlights der Gespräche auf dem „Blauen Sofa“. 3sat sendet am 23. Oktober bereits um 10.15 Uhr einen 90-minütigen Zusammenschnitt.

Das 3sat-Fernsehfeuilleton „Kulturzeit“ liefert schon ab Mittwoch, 12. Oktober, jeweils um 19.20 Uhr Informationen zur 74. Frankfurter Buchmesse, ist unter anderem bei der Verleihung des Deutschen Buchpreises dabei, spricht mit Literaturkritiker Hubert Winkels und stellt den Träger des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels vor, Serhij Zhadan aus der Ukraine. Die 3satKulturdoku „Spanien lesen!“ widmet sich am Samstag, 15. Oktober, um 19.20 Uhr dem diesjährigen Ehrengast Spanien und macht sich jenseits aller Klischees auf die Suche nach dem, was Land und Leute bewegt: das Miteinander der Generationen, die Schere zwischen Stadt und Land sowie die anhaltende Auseinandersetzung mit Bürgerkrieg und Diktatur. Online ist „Spanien lesen!“ bereits ab Mittwoch, 12. Oktober, in den Mediatheken von 3sat und ZDF abrufbar.

Zum 44. Mal verliehen wird in diesem Jahr der mit 10.000 Euro dotierte ZDF-„aspekte“-Literaturpreis für das beste literarische Debüt des Jahres. Der Preis war in der Vergangenheit fast immer Start einer großen literarischen Karriere. Mit ihm wurden Autorinnen und Autoren wie Katja Petrowskaja, Thomas Hürlimann, Ingo Schulze, Eugen Ruge, die spätere Büchner-Preisträgerin Felicitas Hoppe und die spätere Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller ausgezeichnet. Die diesjährige Preisverleihung findet am Donnerstag, 20. Oktober 2022, um 11.00 Uhr auf dem „Blauen Sofa“ statt. Die Preisträgerin oder der Preisträger wird in der „aspekte“-Sendung zur Frankfurter Buchmesse am Freitag, 21. Oktober 2022, 23.30 Uhr, vorgestellt. Einer der Gesprächspartner in der Sendung wird auch Serhij Zhadan sein.

Ansprechpartnerinnen:
Britta Schröder, [email protected], Katharina Rudolph, [email protected]; 
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos von der Verleihung des ZDF-„aspekte“-Literaturpreises sind ab Donnerstag, 20. Oktober 2022, 15 Uhr erhältlich über ZDF-Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/aspekte

Pressemappe „Das ZDF und die Frankfurter Buchmesse 2022“:
https://presseportal.zdf.de/pressemappe/das-zdf-und-die-frankfurter-buchmesse-2022

Pressemappe „3sat-Programm zur Frankfurter Buchmesse“:
https://pressetreff.3sat.de/programm/dossier/3sat-programm-zur-frankfurter-buchmesse-2022

Pressekontakt:
Zweites Deutsches Fernsehen
HA Kommunikation/3sat Presse
Telefon: +49 – (0)6131 – 70-12121
Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share