„Der Schützenverein – Eine Höllgrund-Geschichte“

Baden-Baden (ots) –

Pen-&-Paper-Rollenspiel in der Welt der SWR Serie am 7.10., ab 19 Uhr mit Florentin Will, Miriam Poppke, Nils Bomhoff, RobBubble und Baso

Intrigen im Schützenverein, der Bau eines Luxushotels und die Geheimnisse der darin verstrickten Charaktere: Das Pen-&-Paper-Abenteuer „Der Schützenverein – Eine Höllgrund-Geschichte“ verlängert die dörflich-makabre Welt der SWR Serie „Höllgrund“ in die Welt des Spiels. Unter der Spielleitung von Florentin Will entlarven die Spieler:innen Miriam Poppke, Nils Bomhoff, RobBubble und Baso Heimlichkeiten und Rätsel im Schwarzwalddorf Höllgrund. Das Spiel ist am Freitag, 7. Oktober 2022 ab 19 Uhr auf www.rocketbeans.tv sowie im Youtube-Livestream von Rocket Beans TV, dem Youtube-Livestream der ARD und auf dem Kanal https://www.twitch.tv/ard zu erleben.

Mysteriöser Rücktritt im Schützenverein

Höllgrund in den 1990ern. Als der Vorsitzende des Schützenvereins urplötzlich sein Amt niederlegt und der Schützenkönig und Zeugwart sich selbst als Nachfolger vorschlägt, sind nicht alle Vereinsmitglieder mit dieser Entwicklung zufrieden. Im Lauf des Abends äußern Dorfbewohner ihren Unmut und auch die Held:innen haben Grund genug, ihm nicht zu trauen …

Eine Produktion der Rocket Beans

„Der Schützenverein – Eine Höllgrund-Geschichte“ startet um 19:00 Uhr mit der Pre-Show, gespielt wird ab 20:00 Uhr. Florentin Will hat das Abenteuer auf Basis der „Höllgrund“-Drehbuchvorlage von Marc O. Seng entwickelt. Die Verlängerung der SWR Serienwelt in ein Pen-&-Paper-Abenteuer auf Rocket Beans TV stellt eine neue Kooperationsform für die Hamburger Content-Produzenten dar.

SWR Serie „Höllgrund“: Fast drei Millionen Abrufe in der ARD Mediathek

Seit 16. September sind die acht dreißigminütigen Folgen des Schwarzwald-Thrillers „Höllgrund“ in der ARD Mediathek verfügbar und wurden bisher fast drei Millionen Mal abgerufen. Lou Strenger als Ortspolizistin Tanja und August Wittgenstein als neuer Landarzt Fabian stehen im Mittelpunkt der Serie, in der ein ärztlicher Hausbesuch üble Folgen haben kann und eine Polizistin bei der Aufklärung einer Mordserie das ganze Dorf gegen sich hat. Marc O. Seng kreierte den Schwarzwald-Thriller, den Studio Zentral für den SWR produzierte. Regie führten Hanno Olderdissen und Lea Becker. Im SWR Fernsehen wird „Höllgrund“ am 31.10. und dem 1.11. jeweils ab 20.15 Uhr zu sehen sein.

„Der Schützenverein – Eine Höllgrund-Geschichte“: 7.10., ab 19 Uhr auf www.rocketbeans.tv und im Youtube-Livestream von Rocket Beans TV sowie dem Youtube-Livestream der ARD und auf https://www.twitch.tv/ard.

Im Anschluss auf dem Youtube-Kanal von Rocket Beans TV sowie in der ARD Mediathek abrufbar.

Die Serie „Höllgrund“ ist in der ARD Mediathek (https://www.ardmediathek.de/sendung/hoellgrund/staffel-1/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9zZGIvc3RJZC8xNDU3/1) zu finden.

Fotos über ARD-Foto.de

Informationen, kostenloses Bildmaterial und weiterführende Links unter

http://swr.li/der-schuetzenverein-eine-hoellgrund-geschichte

Newsletter: „SWR vernetzt“, SWR vernetzt Newsletter

Pressekontakt:
Annette Gilcher, SWR, Tel. 07221 929 2 40 16, [email protected] Handirk, Rocket Beans Entertainment, Telefon 040 52 47 39 165, [email protected]
Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share