Deutscher Filmpreis 2022: Gold und Silber für die ARTE-Koproduktionen „Lieber Thomas“ und „Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“

Strasbourg (ots) –

Am heutigen Abend fand im Palais am Funkturm in Berlin die Verleihung des Deutschen Filmpreis 2022 statt. Hauptgewinner des Abends ist der Film „Lieber Thomas“ von Andreas Kleinert, eine Koproduktion von NDR/BR/WDR und ARTE mit Zeitsprung Pictures, die mit der Lola22 in Gold und acht weiteren Lolas ausgezeichnet wurde.

„Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“ von Andreas Dresen erhält den Deutschen Filmpreis 2022 in Silber und Meltem Kaptan eine Lola für die Beste weibliche Hauptrolle. Die Koproduktion „Niemand ist bei den Kälbern“ von Sabrina Sarabi (WDR/ARTE) gewinnt eine Lola für die Beste Tongestaltung.

ARTE war mit insgesamt 28 Nominierungen von sieben ARTE-Koproduktionen vertreten, darunter „Lieber Thomas“ mit zwölf Nominierungen und „Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“ mit zehn.

Die Preise im Überblick:

„Lieber Thomas“

Lola22 in Gold für den Besten Spielfilm geht an Michael Souvignier und Till Derenbach, Zeitsprung Pictures

„Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“

Lola22 in Silber geht an Claudia Steffen und Christoph Friedel, Pandora Film Produktion, Iskremas Filmproduktion, Cinema Defacto.

„Lieber Thomas“ – Lola22 für Andreas Kleinert für Beste Regie

„Lieber Thomas“ – Lola22 für Johann Feindt für Beste Kamera

„Lieber Thomas“ – Lola22 für Thomas Wendrich für Bestes Drehbuch

„Lieber Thomas“ – Lola22 für Albrecht Schuch für die Beste männliche Hauptrolle

„Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“ -Lola 22 an Meltem Kaptan für die Beste weibliche Hauptrolle

„Lieber Thomas“ – Lola22 für Myrna Drews für Bestes Szenenbild

„Lieber Thomas“ – Lola22 für Gisela Zick für Bester Schnitt

„Lieber Thomas“ – Lola22 für Anne Gret Oehme für Bestes Kostümbild

„Lieber Thomas“ – Lola 22 an Julia Haase für die Beste weibliche Nebenrolle

„Niemand ist bei den Kälbern“ -Lola22 an Jonathan Schorr, Dominik Leube, Gregor Bonse , John Gürtler für Beste Tongestaltung

LIEBER THOMAS von Andreas Kleinert, Deutschland 2020, NDR/BR/WDR/ARTE, Zeitsprung Pictures

RABIYE KURNAZ GEGEN GEORGE W. BUSH von Andreas Dresen, Deutschland, Frankreich, NDR/RBB/BR/ARTE France Cinéma, Pandora Film, Iskremas, Cinema Defacto

NIEMAND IST BEI DEN KÄLBERN von Sabrina Sarabi, Deutschland, WDR/ARTE, Weydemann Bros.

ARTE gratuliert herzlichst!

Pressekontakt:
Lucia Göhner | [email protected] | +33 3 90 14 21 57
Presseportal: presse.arte.tv | Twitter: @ARTEpresse
Original-Content von: ARTE G.E.I.E., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share