„Deutschland sucht den Superstar“: Mit Superbrain und „Panikfamilie“ in die 7. Castingfolge am Samstag um 20:15 Uhr

Köln (ots) –

„Die sind alle so nett zu uns in der Stadt“, stellt Toby Gad begeistert fest, als die Jury beim Casting in Wernigerode von einem Konditor mit einer riesigen DSDS-Torte überrascht wird. Eine süße Versuchung, der die Jury natürlich nicht widerstehen kann. Vielleicht auch ein kleiner Vorteil für die 15 Kandidat*innen der 7. Castingfolge am 19. Februar um 20:15 Uhr bei RTL, die sich nach dem Zuckerschmaus der guten Stimmung in der Jury sicher sein kann. Ilse DeLange, Florian Silbereisen und Toby Gad zeigen auch diesmal vollen Einsatz, um die große Genre-Bandbreite von Rap über Rock-Klassikern bis hin zu Singer-Songwriter-Evergreens professionell zu beurteilen. Wer darf über den Einzug in den Recall jubeln und am Ende sogar eines der begehrten Tickets für den Auslands-Recall ergattern?

Emely Gottschalk (15) aus Düsseldorf ist eigentlich ein schüchternes Mädchen – doch wenn es um Musik geht, kommt sie aus sich heraus! Bereits mit vier Jahren wollte die junge Rheinländerin unbedingt auf die Bühne und trat einem Kinderchor bei, mit dem sie ganz besondere Erlebnisse verbindet: Über viele Jahre ging Emely in Begleitung ihres Chores mit Rocklegende Udo Lindenberg auf Tour und war als Solo-Sängerin Teil seiner „Panikfamilie“. Auf Konzerten mit tausenden von Zuschauern schnupperte sie schon früh Show-Luft und möchte ihre unvergesslichen Bühnen-Erfahrungen nun mit einem gelungenen DSDS-Casting krönen.

Song Jurycasting: „We Don’t Have To Take Our Clothes Off“ von Ella Eyre

Cavan Höffken (29) aus Duisburg arbeitet als Steuermann auf einem Binnenschiff und moderiert Rundfahrten im Duisburger Hafen. Er liebt seinen Job über alles und sagt: „Ich kann mir nichts Schöneres vorstellen und bin hier quasi nicht mehr wegzudenken.“ Heute ist er liebender Familienvater und glücklich mit seiner Freundin. Wird Steuermann Cavan besonders bei „Traumschiff“-Kapitän Florian Silbereisen einen bleibenden Eindruck hinterlassen?

Song Jurycasting: „Auf uns“ von Andreas Bourani

Tina Umbricht (23) aus Gränichen in der Schweiz hat schon 2015 bei DSDS und 2020 bei „The Voice of Switzerland“ teilgenommen. Die junge Schweizerin weiß also, was es heißt, vor einer prominenten Jury bestehen zu müssen und will nun einen neuen Versuch starten. „Ich finde, meine Veränderung muss man gesehen haben!“, macht die quirlige 23-jährige Appetit auf ihren Auftritt. Früher arbeitete sie als Radiohost in einer Morningshow und hat schon morgens um 4 Uhr gute Laune. Als begeisterte Gamerin ist sie außerdem auf verschiedenen Spiele-Plattformen unterwegs. Neben der Musik spielt Style in Tinas Leben eine große Rolle: Gerne kleidet sie sich in Baggy Clothes und trägt ausgefallenes Make-up.

Song Jurycasting: „These Words“ von Natascha Bedingfield

„Bildung ist mein Hobby“, sagt Oskar Wein (21) aus Wien und hat als „Superbrain“ einiges vorzuweisen: Neben einem glatten Einser-Abitur, für das er sogar eine Auszeichnung bekam, ist er ein wahres Sprachengenie und kennt sich in sechs Sprachen aus. Auch musikalisch sorgte Oskar schon früh für große Aufmerksamkeit: Mit acht Jahren wurde er für einen Auftritt am Klavier in der Wiener Staatsoper engagiert. Darüber hinaus zeigt der 21-Jährige auch noch schauspielerisches Talent und spielte im Dokumentarfilm „Wie aus Hans Liszt wurde“ mit. Wird seine überdurchschnittliche akademische und künstlerische Begabung ein Vorteil sein, um vor der DSDS-Jury bestehen zu können?

Songs Jurycasting: „Fantaisie-Impromptu, Op. 66“ von Frédéric Chopin (am Klavier) // „L-O-V-E“ von Nat King Cole

Die Buchhalterin Jennifer Stammnitz (29) aus Belgershain führt ein Bilderbuch-Leben: Jennifer ist verheiratet, ist Mutter zweier Kinder und arbeitet bei der Stadt Leipzig. Beim Kennenlernen anfänglich etwas schüchtern, taut sie in Gesellschaft schnell auf und zeigt ihre lebhafte Mentalität. Zuhause hält sie zwei Ratten als Haustiere und hat im Alltag großen Spaß mit ihren etwas ungewöhnlichen Mitbewohnern. Beim Casting überrascht sie die Jury mit ihrem eigenen Rap-Song, den Sie schon zu ihrer Schulzeit geschrieben hat: Ist das eigene Werk gelungen und die Eintrittskarte für den Recall?

Song Jurycasting: „Schule“ (eigener Song)

Weitere Kandidaten, Infos und Fotos finden Sie nur im RTL Mediahub (https://media.rtl.com/meldung/Versuesst-eine-grosse-Torte-fuer-die-Jury-die-Auftritte-der-DSDS-Kandidatinnen/)

Pressekontakt:
Mandy Berghoff | T: +49 221-456-74307 | [email protected]
Jovan Evermann | T: +49 221-456-74234 | [email protected]
Kandidaten-PR foolproofed: Markus Hermjohannes | [email protected]
Original-Content von: RTL Television GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share