Die Premiere der Mystery-Serie „Theodosia“ in der ZDFmediathek

Mainz (ots) –

Die Mumien sind los: von weiteren Monstern, Flüchen und geheimnisvollen Erscheinungen ganz zu schweigen. Die Mystery-Serie „Theodosia“ präsentiert jede Menge spannende Abenteuer rund um die pfiffige, unerschrockene 14-jährige Theodosia Throckmorton, die mit ihrem jüngeren Bruder im „Museum für Legenden und Antiquitäten“ in London lebt. Die Live-Action-Serie für Teenager ist als Koproduktion des ZDF mit ZDF Studios und Cottonwood Media sowie in Zusammenarbeit mit HBO Max US entstanden. Es handelt sich um eine Adaption der gleichnamigen erfolgreichen Buchreihe der renommierten New York Times Bestseller-Autorin R. L. LaFevers. Zu sehen ist die Serie ab Freitag, 2. Dezember 2022, in der ZDFmediathek sowie ab Dienstag, 6. Dezember 2022, 15.00 Uhr bei KiKA. „Theodosia“ wurde im November beim Chicago International Children’s Film Festival mit dem Preis der Kinderjury ausgezeichnet.

1906: Theodosias Eltern sind Archäologen und unterwegs im ägyptischen Tal der Könige. Theodosia und ihr Bruder entdecken durch einen Zufall beim Aufräumen der mit antiken Kunstschätzen vollgestopften Lagerräume des Museums den Zugang zu einer versteckten Grabkammer und ein geheimnisvolles Artefakt: das Horusauge. Auf einmal wird uralte Magie freigesetzt. Jetzt muss Theodosia die unheimlichen Kräfte und dunklen Mächte bezwingen. Mit dabei: ihr Bruder Henry, der Straßenkünstler Will und die ägyptische Prinzessin Safiya.

Thematisch anknüpfend strahlt „1, 2 oder 3“ die Sendung „Geheimnisvolles Ägypten“ (Sonntag, 4. Dezember 2022, 8.35 Uhr bei KiKA, Sonntag, 18. Dezember 2022, 17.00 Uhr im ZDF) aus. Die Ägyptologin Dr. Julia Budka ist in der Sendung zu Gast und erklärt, wie Hieroglyphen gelesen werden. Außerdem erklärt die zwölfjährige Sandos aus Kairo, was es mit dem Namen „Sonnenbrot“ auf sich hat und wie es gebacken wird. Der Suezkanal hat eine besondere Bedeutung für die Schifffahrt, und ohne den Schlamm des Nils wäre das Leben in Ägypten kaum möglich.

Ansprechpartnerinnen:
Elisa Schultz, Telefon: 089 – 9955-1349;
Jessica Zobel, Telefon: 06131 – 70-16293;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/zdffuerkika

Pressekontakt:
ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12108

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share