„Echtes Leben“ – ab 5. April im neuen Design und mit neuer Erzählweise in der ARD Mediathek und im Ersten

München (ots) –

Das 30-minütige Reportage-Format „Echtes Leben“ ist dabei, wenn das Leben – gefühlt – von vorne beginnt. Es macht sich mit Menschen auf den Weg, die sich besonderen Lebensaufgaben stellen und sich fragen: Wie gelingt der Umbruch? Wie kann ich meine Träume verwirklichen? Und was begegnet mir auf der Suche nach Glück, Sinn und Zufriedenheit? Alle Geschichten erzählen vom Weiterleben unter anderen Vorzeichen und sind inspirierend für alle, die ebenfalls auf der Suche nach neuen Perspektiven sind.

„Echtes Leben“ ist ein gemeinsames Format aller Landesrundfunkanstalten im Rahmen des ARD-Themenfelds Religion und wird mit insgesamt 27 Reportagen im Jahr dienstags und mittwochs um 23:35 Uhr im Ersten zu sehen sein. Zum Auftakt sind die ersten Filme jeweils am Sendetag, die weiteren Folgen bereits zwei Tage vor der jeweiligen linearen Ausstrahlung in der ARD Mediathek abrufbar.

Die Themen der nächsten Zeit:

5. April 2023 um 23:35 Uhr

Jung, Papa, Witwer – ein Roadtrip (SWR)

Ein junger Vater reist mit seinem Sohn und dem Campingbus durch Europa, um die Trauer um die verstorbene Mutter zu überwinden.

11. April 2023 um 23:35 Uhr

Burnout einer Leistungssportlerin – Louisa Grauvogels Ausstieg (hr/SWR)

Auf dem Höhepunkt ihrer sportlichen Karriere streikt ihr Körper. LouisaGrauvogel muss ihre Karriere beenden. Was jetzt? Sie fragt sich: Wer bin ich, wenn ich keine Spitzensportlerin mehr sein kann? Die Suche nach einem neuen Sinn im Leben beginnt.

12. April 2023 um 23:35 Uhr

Vom Top-Management in die Elternpflege (WDR)

Vera Schneevoigt zählt zu den wenigen Top-Managerinnen in der männerdominierten IT-Branche. Als Expertin ist sie weltweit gefragt. Dann kommt die Pandemie. Vera sitzt im Homeoffice fest und verbringt zum ersten Mal seit langem wieder viel Zeit mit ihrer Familie. Ihre Eltern sind ihr fremd geworden und vor allem alt. Kurzerhand kündigt sie die hochbezahlte Festanstellung, um sich um ihre Eltern zu kümmern.

24. Mai 2023 um 23:35 Uhr

Wir sind die Kuschel-Revolution (WDR)

Um die menschliche Sehnsucht nach Nähe und Gehaltenwerden zu stillen, treffen sich immer mehr Menschen zum Kuscheln. Wie Dirk aus Köln oder Nicole aus Mönchengladbach. Entsteht da eine neue Kultur des absichtslosen Kontakts? Und wie verändert das Kuscheln Liebe, Partnerschaft und Freundschaften?

Mehr Informationen zu den einzelnen Filmen im Presseservice unter https://presse.daserste.de/

„Echtes Leben“ in der ARD Mediathek: www.ardmediathek.de (https://www.ardmediathek.de/sendung/echtes-leben/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL2VjaHRlcyBsZWJlbg)

Fotos unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:
Agnes Toellner, ARD Programmdirektion/Presse und Information
Tel.: 089 558944 876, E-Mail: [email protected]
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share