Erfolgreicher Abend für Event #unserWasser

München (ots) –

Mehr als 5 Millionen sahen gestern den investigativen Fernsehfilm „Bis zum letzten Tropfen“ – 4,24 Millionen blieben für die Dokumentation zum Thema dabei

5,125 Millionen (Marktanteil 18,3 %) sahen gestern Abend den prominent besetzten Fernsehfilm „Bis zum letzten Tropfen“ (https://www.ardmediathek.de/video/bis-zum-letzten-tropfen/bis-zum-letzten-tropfen-oder-polit-thriller/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL2Jpcy16dW0tbGV0enRlbi10cm9wZmVuLzBjMzJhNjQ4LTlhNzgtNDNjNy1hY2E4LThlZmI1NDJjNGY5YQ). Der Fernsehfilm, der seit einer Woche in der ARD Mediathek bereitsteht, wurde bis zum Dienstag bereits über 500 000 Mal abgerufen.

Die im Anschluss gesendete gleichnamige Dokumentation „Bis zum letzten Tropfen – Die Doku“ (https://www.ardmediathek.de/video/bis-zum-letzten-tropfen/bis-zum-letzten-tropfen-die-doku/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL2Jpcy16dW0tbGV0enRlbi10cm9wZmVuLzNjMDIxMGExLWVlYTAtNDNjMC05NDhlLTFhNzE3ZDY5NTUyMg)verfolgten 4,236 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer (18,3 % MA). Da diese Dokumentation erst seit gestern in der ARD Mediathek zur Verfügung steht, gibt es noch keine Abrufzahlen. Die Redaktion der Dokumentation liegt bei Thomas Reutter, SWR, der auch die Projektleitung für das ARD Event #unserWasser hat.

„Bis zum letzten Tropfen“ – der Fernsehfilm und die Dokumentation gleichen Namens – stammen von dem preisgekrönten Filmemacher Daniel Harrich und beschäftigen sich mit der vielleicht knappsten und wertvollsten Ressource unserer Zeit: dem Grund- und Trinkwasser. In den Hauptrollen sind Sebastian Bezzel, Ulrich Tukur, Hannah Schiller, Karoline Schuch und Michael Roll unter vielen anderen zusehen.

„Bis zum letzten Tropfen“ ist eine Produktion der diwafilm im Auftrag des federführenden SWR sowie BR, rbb und SR für die ARD. Gedreht wurde im Juni/Juli 2021 in Weikersheim und Umgebung. Für die Redaktion zeichnen unter der Federführung des SWR verantwortlich: Manfred Hattendorf (SWR), Claudia Gladziejewski (BR), Verena Veihl (rbb), Andrea Etspüler (SR).

Ein umfangreiches Online- und Social Media-Angebot begleitet den Themenschwerpunkt, dessen Start die Ausstrahlung des Fernsehfilms und der Dokumentation war:Unter #unserWasser werden die User:innen auf die Crowd Science Aktion „Wo verschwinden unsere Bäche und Teiche?“ und die Mitmachaktion „Wie viel Wasser wird für Dich verbraucht?“ aufmerksam gemacht. Die dreiteilige Dokuserie „Durst – Wenn unser Wasser verschwindet“ (https://www.ardmediathek.de/sendung/durst-wenn-unser-wasser-verschwindet/staffel-1/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL2R1cnN0LXdlbm4tdW5zZXItd2Fzc2VyLXZlcnNjaHdpbmRldA/1) informiert in der ARD Mediathek über die weltweite Wasserknappheit und die Folgen für Mensch, Natur und Wirtschaft.

Social Media: Für die Plattformen Facebook und Instagram wurden Video-Clips, Info-Posts, Stories und Trailer produziert. Diese sind unter anderem unter www.facebook.com/DasErste (https://eur03.safelinks.protection.outlook.com/?url=http%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2FDasErste&data=04%7C01%7CAgnes.Toellner%40ard.de%7C1e66339ce44c45cda28808d9f5ec32db%7Cbcca095d88d442f88260cc216b81f62d%7C0%7C0%7C637811217082927325%7CUnknown%7CTWFpbGZsb3d8eyJWIjoiMC4wLjAwMDAiLCJQIjoiV2luMzIiLCJBTiI6Ik1haWwiLCJXVCI6Mn0%3D%7C3000&sdata=v6yWOI3qXENPI7dUeoBITGofLlLfes0gR4Wtouip6xQ%3D&reserved=0), www.instagram.com/das_erste (https://eur03.safelinks.protection.outlook.com/?url=http%3A%2F%2Fwww.instagram.com%2Fdas_erste&data=04%7C01%7CAgnes.Toellner%40ard.de%7C1e66339ce44c45cda28808d9f5ec32db%7Cbcca095d88d442f88260cc216b81f62d%7C0%7C0%7C637811217082927325%7CUnknown%7CTWFpbGZsb3d8eyJWIjoiMC4wLjAwMDAiLCJQIjoiV2luMzIiLCJBTiI6Ik1haWwiLCJXVCI6Mn0%3D%7C3000&sdata=4vcJ49PpoWWgmDzsEaYoWUzUl86sggAug7b2PEZpSUo%3D&reserved=0) und www.instagram.com/ardmediathek (https://eur03.safelinks.protection.outlook.com/?url=http%3A%2F%2Fwww.instagram.com%2Fardmediathek&data=04%7C01%7CAgnes.Toellner%40ard.de%7C1e66339ce44c45cda28808d9f5ec32db%7Cbcca095d88d442f88260cc216b81f62d%7C0%7C0%7C637811217083083552%7CUnknown%7CTWFpbGZsb3d8eyJWIjoiMC4wLjAwMDAiLCJQIjoiV2luMzIiLCJBTiI6Ik1haWwiLCJXVCI6Mn0%3D%7C3000&sdata=tyAYPbZZJfjLyTXBxOvGBLICys2jd3bLScutDH8ibr8%3D&reserved=0) zu finden.

Fotos können über www.ard-foto.de heruntergeladen werden.

Pressekontakt:
Agnes Toellner, Presse und Information Das Erste
Tel.: 089 558944876, E-Mail: [email protected] Gilcher, SWR, Presse und Public Affairs,
Tel.: 07221/929-24016, E-Mail: [email protected]
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share