Eurosport erreicht mit historischem Sporttag Traumquote

München (ots) –

– Epischer Nadal-Triumph begeistert in der Spitze 1,19 Mio. Sportfans und über fünfeinhalb Stunden 840.000 Zuschauer im Schnitt
– Handball-Drama um EM-Krone sehen 1,51 Mio. Fans in der Spitze
– Bester Tagesmarktanteil für Eurosport seit 2004 mit 3,3% bei E14-49
– Zweitbester Sendetag für Discovery-Portfolio mit 6,4% Tagesmarktanteil

Ein historischer Sporttag hat bei Eurosport die Zuschauer:innen in den Bann gezogen und dem Sender kurz vor Olympia-Start Traumquoten beschert. Ein Tagesmarktanteil von 3,3% in der Zielgruppe (E14-49) bedeutet für Eurosport den besten Tag seit 2004. Für Discovery in Deutschland markiert das tolle Ergebnis von Eurosport und der weiteren Discovery-Free-TV-Sender DMAX, TLC, HGTV und TELE 5 mit einem Portfolio-Marktanteil von 6,4% den zweitbesten Sendetag aller Zeiten.

Nach 5:24 Stunden krönte sich Rafael Nadal in einem epischen Australian-Open-Finale in fünf Sätzen zum neuen Grand-Slam-Rekordchampion – eine Bestmarke, die er nun mit 21 Titeln alleinig inne hat. „Es war ein Tag für die Tennisgeschichte“, urteilte Eurosport-Experte Boris Becker, der zusammen mit Kommentator Matthias Stach das Finale am Mikrofon begleitete und mit Vor- und Nachberichterstattung insgesamt über sechseinhalb Stunden am Finaltag live auf Sendung war.

Und nicht nur Becker und Stach waren Zeugen des historischen Nadal-Triumphes. Insgesamt verfolgten bei Eurosport in Deutschland im Schnitt 840.000 Zuschauer über fünfeinhalb Stunden das Tennisfinale ab 9:40 Uhr mit fantastischen Marktanteilen von 9,0 % in der Zielgruppe E14-49 und 6,3% beim Gesamtpublikum Z3+. Im entscheidenden fünften Satz waren bis zu 1,19 Mio. Zuschauer in der Spitze beim entscheidenden Matchball von Rafael Nadal dabei.

Neben der Live-Action über die Australian Open überzeugte in den zwei Wochen insbesondere die Analyse-Show „Matchball Becker“ mit Boris Becker und Matthias Stach, die im gesamten Turnierverlauf besonders gefragt war und neue Top-Werte erzielte – am letzten Tag 0,56 Mio. Zuschauer im Schnitt.

„Solche Tage sind nicht nur für Tennisfans Feiertage, sondern auch für uns als Sportsender. Keine andere Plattform berichtet in so einer Ausführlichkeit, mit so viel Tiefe, analytischer Fachkompetenz und einmaligen Insights vom Grand-Slam-Geschehen: Live-Analysen von Boris Becker, Einschätzungen von Barbara Schett direkt vom Center Court, Interviews mit den Protagonisten im Eurosport Cube. Das ist außergewöhnlich in der deutschen TV-Berichterstattung. Mein allergrößtes Lob und Dank geht an unser Tennis-Redaktions-Team um Frederic Jouon sowie an unsere Handball-Crew um David Marcour, für diese intensive, hochwertige Australian-Open- und Handball-Berichterstattung über zwei Wochen, und das trotz allen Covid-Herausforderungen und den Olympischen Winterspielen vor der Brust“, sagt Gernot Bauer, Head of Sports bei Discovery in Deutschland.

Handball-Finale bei Eurosport mit 1,51 Mio. Zuschauer in der Spitze

Denn nicht minder spannend ging es am frühen Abend bei Eurosport und der Handball-EM weiter. In einem dramatischen Finale der Handball-Europameisterschaft gelang Schweden mit einem verwandelten Siebenmeter in der Schlusssekunde der 27:26 (12:13)-Gold-Coup gegen Titelverteidiger Spanien. Bei Eurosport sahen das Endspiel im Schnitt über 1,11 Mio. (3+) Zuschauer und in der Spitze sogar 1,51 Mio. Handballfans. Die Marktanteile waren mit 4,2% (3+) und 5,3% (E14-49) ebenfalls herausragend.

Olympia bei Eurosport mit dem besten Experten-Team im deutschen TV

Im Februar geht es bei Eurosport nahtlos mit Spitzensport weiter, denn ab Mittwoch, 2.2. beginnen bereits die ersten Live-Events der Olympischen Winterspiele Beijing 2022. Als einziger Sender berichtet Eurosport täglich 24 Stunden nonstop, über 300 Stunden live im Free-TV und präsentiert die Spiele mit einem Experten-Team der Extraklasse: Insgesamt 12 olympischen Gold-Medaillen – das Olympia-Gold von Show-Gastgeber Fabian Hambüchen gar nicht eingerechnet – vereint das über 20-köpfige Eurosport-Expert:innen-Team um die Expert:innen Anni Friesinger, Viktoria Rebensburg, Aljona Savchenko, Martin Schmitt, Christian Ehrhoff oder Kevin Kuske.

Sie wollen mehr Infos zu den Olympischen Winterspielen bei Eurosport?

In der Eurosport-Pressemappe zu Beijing 2022 finden Sie alle Informationen zum linearen und digitalen Sendekonzept, einen detaillierten Programmplan für Eurosport 1 und Eurosport 2, die Show-Formate „Medal Zone“, „Hambüchen & Friends – Die Olympia-Show“ und die „Olympic Hockey Night“ kompakt erläutert sowie die Vorstellung aller Eurosport Expert:innen, Moderator:innen und Kommentator:innen bei den Olympischen Winterspielen.

Hier finden Sie die Pressemappe plus Bildmaterial und zusätzliche Infos zum Download:

https://drive.google.com/drive/folders/1bXOk-T2IorPxAFEVhsVB4etoqEsoGhRP?usp=sharing

Quelle: AGF Videoforschung in Kooperation mit GfK, TechEgde, 31.01.2022, Marktstandard: TV, vorläufig gewichtete Daten

Pressekontakt:
Dominik MackeviciusManager Communications & PR ExecutiveDiscovery DeutschlandSternstraße 5 | 80538 München | Germany
+49 173 [email protected]
discovery-networks.de/presse
Original-Content von: EUROSPORT, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share