Festliches von Bach und Händel im Schloss Charlottenburg / Friederike Harmsen singt mit dem Berliner Residenz Ensemble

Berlin (ots) –

Heiligabend einmal anders: Zu einer musikalischen Zeitreise lädt das Berliner Residenz Ensemble unter der Leitung von Alexandra Rossmann zusammen mit den Mezzosopranistinnen Ekaterina Baeva und Friederike Harmsen ein. Für die vielseitige Gesangskünstlerin Friederike Harmsen ist das Schloss Charlottenburg ein magischer Ort.

Die Weihnachtskonzerte des Berliner Residenz Ensembles sind eine von Vielen lieb gewonnene Tradition. Barocker Glanz und königliche Pracht der weltberühmten Residenz der Hohenzollern stiften eine außergewöhnliche Atmosphäre für ausgesuchte Werke der Barockmusik.

O Thou that Tellest Good Tidings

Auf das diesjährige Fest stimmt die Mezzosopranistin Ekaterina Baeva mit den Arien „Schließe, mein Herze, dies selige Wunder“ und „Bereite Dich, Zion“ aus dem Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach ein. Unter der musikalischen Leitung von Alexandra Rossmann spannt das Berliner Residenz Ensemble mit Werken von Tomaso Albinoni, Francesco Manfredini und Johann Sebastian Bach den dramaturgischen Bogen zu den Alt-Arien aus Händels „Messiah“ (HWV 56): Friederike Harmsen singt „O thou that tellest good tidings to Zion“ und „But who may abide the day of His coming“ sowie „He shall feed his flock like a shepherd“. Die durch zahlreiche Engagements an großen internationalen Bühnen bekannte Mezzosopranistin tritt zum wiederholten Male mit dem Berliner Residenz Ensemble auf.

Brücke zwischen Eventkultur und Kulturereignis

Dafür schlüpft die vielseitige Gesangskünstlerin und Bühnendarstellerin gerne in Perücke und Barockkostüm: „Ich habe ein Faible für das prachtvolle Ambiente und die Kostüme. Sie machen die Schönheit der Barockmusik und diese herrlichen Arien auf sehr sinnliche Weise zugänglich.“ Das Schloss sei für sie „ein magischer Ort, gerade zur Weihnachtszeit“, sagt Friederike Harmsen und freut sich auf die erneute Zusammenarbeit mit dem Ensemble: „Das sind hervorragende Musiker, die mit einem anspruchsvollen Programm seit Jahren eine beeindruckende Verbindung zwischen Dinner-Konzert und Klangereignis schaffen. Das gibt es so an keiner Spielstätte. Mich berührt jedes Mal, wenn im Publikum plötzlich alle Anspannung des Alltags aus den Gesichtern verschwindet und diese aufmerksame Stille eintritt. Das überträgt sich auch auf uns.“

Das herzustellen, ist ein großes Geschenk

Schon die hochmusikalische Kurfürstin Sophie Charlotte, erste Königin Preußens, hatte es verstanden, ihre später nach ihr benannte Residenz zu einem internationalen Anziehungspunkt für herausragende Komponisten und Virtuosen zu machen. „Die Berliner Residenz Konzerte zelebrieren dies in einzigartiger Weise“, so Barockinterpretin Friederike Harmsen, die auch mit Uraufführungen Neuer Musik und musikalischen Ausflügen in Jazz- und Popmusik reüssiert: „Es kommen viele Leute, die sich in erster Linie gute Unterhaltung wünschen. Oft erleben sie dort zum ersten Mal die Verbundenheit in dieser Musik. Das sind außergewöhnlich schöne Momente, die wir gerade auch in diesen Krisenzeiten so sehr brauchen. Das mit herzustellen, ist für mich ein großes Geschenk.“

Gemeinsam mit Ekaterina Baeva und dem Berliner Residenz Ensemble steht Friederike Harmsen auch an den Abenden der darauf folgenden Weihnachtstage in der Großen Orangerie des Schloss Charlottenburg auf der Bühne. Das barocke Klangfest lässt sich dann mit einem königlichen Dinner beginnen.

Das Berliner Residenz Orchester

Das aus internationalen Musikerinnen und Musikern bestehende Kammermusikorchester wurde 2006 gegründet. Allein im Rahmen der gleichnamigen Konzertreihe stand der vielseitige Klangkörper seitdem in mehr als 2.000 Aufführungen auf der Bühne.

Zahlreiche Gastspiele führten Mitglieder des Berliner Residenz Orchesters zudem an große internationale Bühnen und Konzerthäuser in Amsterdam, Berlin, Chicago, Mailand, Moskau und New York. Musikalische Leiterin ist Alexandra Rossmann. Geboren in Belarus, studierte sie in Minsk und an der Musikhochschule München Klavier und Korrepetition. Studien der Aufführungspraxis Alter Musik führten sie nach Berlin und Münster.

Weitere Informationen:

Adventsnachmittag im Schloss

Den Auftakt zur diesjährigen Festsaison der Berliner Residenz Konzerte bildet das festliche Adventskonzert am 4. Dezember. Zum vorweihnachtlichen Ausflug in die musikalisch fruchtbare Epoche des Generalbasszeitalters mit dem Berliner Residenz Ensemble begrüßt der „königlich-preußische Zeremonienmeister“ der Berliner Residenz Konzerte in der Großen Orangerie von Schloss Charlottenburg. Konzertbeginn ist um 17 Uhr.

Musikalisches Feuerwerk

Zu Ende geht die diesjährige Festsaison im Schloss Charlottenburg am Abend des 31. Dezember mit einem Reigen an Meisterwerken des Barock, der Wiener Klassik und der Spätromantik bis hin zu den Operettenklängen des 20. Jahrhunderts. Zur Einstimmung auf ihr musikalische Silvester-Feuerwerk laden die Berliner Residenz Konzerte zum Galadinner ein.

Konzertbeginn und Veranstaltungsort

Adventskonzert

So 04.12.22 – 17:00 Uhr, Schloss Charlottenburg/Große Orangerie

Königliche Weihnachten

Sa 24.12.22 – 16:00 Uhr, Schloss Charlottenburg/Große Orangerie

So 25.12.22 – 20:00 Uhr, Schloss Charlottenburg/Große Orangerie

Mo 26.12.22 – 20:00 Uhr, Schloss Charlottenburg/Große Orangerie

Klassisches Silvesterkonzert – Ein musikalisches Feuerwerk

Sa 31.12.22 – 20:00 Uhr, Schloss Charlottenburg/Große Orangerie

Karten & Preise

Adventskonzert

Karten je Kategorie zu 45EUR/ 55EUR/ 79EUR

Königliche Weihnachten

Karten je Kategorie zu 44EUR/54EUR/ 64EUR/ 90EUR (am 25.12. und 26.12. optionale Zubuchung des Dinners möglich!)

Klassisches Silvesterkonzert – Ein musikalisches Feuerwerk

Karten je Kategorie zu 59EUR/ 69EUR/ 89EUR/ 119EUR (optionale Zubuchung des Dinners möglich!)

Karten an allen bekannten VVK / über den Kartenshop auf https://residenzkonzerte.berlin/ sowie telefonisch unter 030 / 258 10 350 oder an der Abendkasse.

Hygienemaßnahmen

Alle Konzerte & Veranstaltungen unterliegen den jeweils aktuell geltenden Hygienemaßnahmen des Berliner Senats. Näheres dazu auf unserer Website.

Kontakt Veranstalter

Orangerie Berlin GmbH, Spandauer Damm 22, 14059 Berlin

Telefon 030 / 258 10 35 01

https://residenzkonzerte.berlin/

[email protected]

Pressekontakt:
Karin Lange
Karin Lange Kommunikation
Mobil: +49 175 2604260
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Berliner Residenz Konzerte, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share