Fotos aus dem KZ: 3sat zeigt Dokumentarfilm „Blinden Schrittes“ zum Holocaust-Gedenktag

Mainz (ots) –

Montag, 23. Januar 2023, um 22.25 Uhr
Erstausstrahlung

Anlässlich des Internationalen Tages des Gedenkens an die Opfer des Holocaust am 27. Januar zeigt 3sat von Montag, 23., bis Freitag, 27. Januar 2023, Dokumentarfilme, Dokumentationen und Spielfilme. Auftakt ist der französisch-deutsche Dokumentarfilm „Blinden Schrittes“ (Frankreich/Deutschland 2020) von Christophe Cognet, am Montag, 23. Januar 2023, 22.25 Uhr. Der Film ist außerdem ab Samstag, 22. Januar 2023, vier Wochen lang in der 3satMeditahek zu sehen.

Verstörende Alltagsszenen während des Holocaust: Dokumentarfilmer Christophe Cognet zeigt Fotos von KZ-Insassen, die sich unter Lebensgefahr ablichteten. Er spürt den Schicksalen von Häftlingen und den von ihnen gewählten Perspektiven nach. Diese Fotos, so Cognet, wollten gesehen werden – mit aller Macht, auch heute noch. Es sind besondere Kriegsfotografien, die erst vor Kurzem in ihrer Vollständigkeit katalogisiert und archiviert wurden und die erstmals von einer Filmkamera festgehalten werden. Christophe Cognet wurde 1966 in Marseille geboren und studierte Filmwissenschaft an der Universität Sorbonne Nouvelle in Paris. In seinen Filmen legt er immer wieder ungewöhnliche Schwerpunkte auf künstlerisches Schaffen und Erinnerungsarbeit. „Blinden Schrittes“ wurde 2021 erstmals im Forum der Berlinale gezeigt.

Das 3sat-Programm zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust in der Übersicht:

Montag, 23. Januar 2023, 22.25 Uhr
„Blinden Schrittes“
Dokumentarfilm (108 Minuten), Frankreich/Deutschland 2020
Regie: Christophe Cognet
Erstausstrahlung

Dienstag, 24. Januar 2023, 22.55 Uhr
„Das Schweigen der Alten“
Dokumentarfilm (52 Minuten), Österreich 2021
Regie: Hans Hochstöger
Deutsche Erstausstrahlung

Mittwoch, 25. Januar 2023, 20.15 Uhr
„Geboren in Auschwitz“
Dokumentarfilm von Andras Takacs und Eszter Cseke (59 Minuten), Deutschland 2021
Mittwoch, 25. Januar 2023, 21.15 Uhr

„Nummer 161.896: Der letzte Häftling von Dachau“
Film von Thomas Muggenthaler und Christian Stücken (45 Minuten), Deutschland 2021
Erstausstrahlung

Donnerstag, 26. Januar 2023, 22.55 Uhr
„Anton Schmid – Der gute Mensch von Wilna“
Dokumentarfilm (54 Minuten), Österreich 2020
Regie: Martin Betz

Freitag, 27. Januar 2023, 20.15 Uhr
„Das Tagebuch der Anne Frank“
Spielfilm (118 Minuten), Deutschland 2015
Regie: Hans Steinbichler
Mit: Lea van Acken, Martina Gedeck, Ulrich Noethen, Stella Kunkat, André Jung, Margarita Broich, Leonard Carow und andere

Freitag, 27. Januar 2023, 22.15 Uhr
„Die Frau des Zoodirektors“
Spielfilm (118 Minuten) · USA 2016
Regie: Niki Caro
Mit: Jessica Chastain, Johan Heldenbergh, Daniel Brühl, Timothy Radford, Efrat Dor und andere

Ansprechpartnerin: Claudia Hustedt, Telefon: 06131 – 70-15952;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/holocaustgedenktag

Weitere Informationen zum 3sat-Programm: https://pressetreff.3sat.de

3sat – das Programm von ZDF, ORF, SRG und ARD

Pressekontakt:
Zweites Deutsches Fernsehen
HA Kommunikation/3sat Presse
Telefon: +49 – (0)6131 – 70-12121
Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share