Geiselnahme auf dem Bodensee: Dreharbeiten zu „Seeland“

Baden-Baden (ots) –

Hayal Kaya und Julian Bayer spielen in dem Krimi von SWR und ARD Degeto ein Ermittlerduo in Konstanz, das seine Zusammenarbeit in einer äußerst bedrohlichen Situation beginnen muss

Die eine wird unfreiwillig zur Undercover-Kommissarin, der andere soll sich den Anweisungen einer Vorgesetzten beugen, die noch gar nicht offiziell im Dienst ist: Hayal Kaya und Julian Bayer werden in „Seeland“ (AT) als Konstanzer Ermittlerduo mit einem Ausbrecher konfrontiert, der einen Ausflugsdampfer nebst Passagier:innen in Geiselhaft nimmt. Die Dreharbeiten zu dem DonnerstagsKrimi für Das Erste wurden in dieser Woche beendet.

Die Story

Ein Ausflugsschiff auf dem Bodensee. Gutgelaunte Passagier:innen feiern bei einer Kostüm-Party. Mittendrin Elena Barin (Hayal Kaya) am Tag vor ihrem Amtsantritt als Dezernatsleiterin bei der Kriminalpolizei Konstanz. Sie ist als Touristin unterwegs – bis zu dem Moment, als sie bei einem Passagier eine Waffe bemerkt. Robert Böwe (Pascal Goffin), ein mehrfach vorbestrafter Intensivtäter, ist aus einem Schweizer Gefängnis ausgebrochen und auf der Flucht. Unter Druck bringt er zusammen mit seinem Fluchthelfer das Schiff samt Mannschaft und Passagieren in seine Gewalt. Noch nicht mal offiziell im Dienst, muss Elena Barin die erste Zusammenarbeit mit den neuen Kolleg:innen in Konstanz auf Distanz koordinieren. Denn während Elena inkognito an Bord des Schiffes agiert, hat Achim Schatz (Julian Bayer) an Land die Verhandlungen mit Böwe übernommen und versucht, gemeinsam mit Hanno Kienle (Florian Kleine) und Britta Heinemann (Aliki Hirsch) die Geiselnahme zu beenden. Elena gelingt es, heimlich Kontakt zu Achim aufzunehmen. Sie versucht mit allen Kräften, auf dem Schiff nicht als Kommissarin aufzufliegen, den Böwe hat bereits einen der Passagiere erschossen. Mit psychologischer Taktik findet sie Zugang zu Böwe. Sie versucht ihn zur Aufgabe zu überreden, doch Böwe hat einen Plan und scheint sich seiner Sache ziemlich sicher. Für Elena und ihr Team stellt sich die Frage, ob es noch einen weiteren Komplizen gibt, der Böwe zur Flucht verhelfen kann.

Angesichts der prekären Situation müssen Elena und Achim ihre persönlichen Bewährungsproben in den Hintergrund schieben. Denn während Achim damit fertig werden muss, dass nicht er für die Dezernatsleitung ausgewählt wurde, bedeutet die Stelle für Elena nicht nur einen neuen Job. Konstanz ist für sie auch der Start in ein neues, selbstbestimmtes Leben als transidente Frau und Kommissarin.

Das Team

„Seeland“ (AT) ist eine Produktion der Polyphon Pictures im Auftrag von ARD Degeto und SWR für die ARD, Produzentin ist Sabine Tettenborn. Die Idee zu „Seeland“ stammt von Stefan Wild und Lion H. Lau, das Drehbuch schrieb Stefan Wild gemeinsam mit Lisa Brunke, Regie führte Holger Haase. In weiteren Rollen werden Florian Kleine und Aliki Hirsch, Pascal Goffin, Jakob Schmidt, Martin Rapold, Bernadette Leopold und Jogi Kaiser zu sehen sein. Die Redaktion liegt bei Monika Denisch, Manfred Hattendorf (beide SWR) und Katja Kirchen (ARD Degeto). Executive Producer:innen sind Barbara Biermann (SWR) und Christoph Pellander (ARD Degeto). Ein Sendetermin für den DonnertagsKrimi ist noch nicht bekannt.

Weitere Informationen unter: http://swr.li/dreharbeiten-zu-seeland

Foto von den Dreharbeiten: ARD-foto.de

Newsletter: „SWR vernetzt“, SWR vernetzt Newsletter (https://www.swr.de/unternehmen/kommunikation/newsletter-anmeldung-swr-vernetzt-100.html)

Pressekontakt SWR: Annette Gilcher, Tel. 07221 929 2 40 16, [email protected]

Michaela Niemeyer Media, Tel. 030 94 41 06 149, [email protected]

Original-Content von: SWR – Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share