Goldene CD und ganz viel Liebe bei DSDS am Sa., 12.2.: Können die Schwester der DSDS-Zweiten von 2016, ein Geburtstagskind und „Big Lab“ die Jury überzeugen?

Köln (ots) –

Die beste Motivation auf dem Weg zu einem erfolgreichen Jury-Casting ist immer noch die Liebe. So ist die Jury mit Ilse DeLange, Florian Silbereisen und Toby Gad in der 6. Castingfolge am Samstag, 12. Februar um 20:15 Uhr bei RTL auch mehr als begeistert von so viel „Love in the air“ bei den DSDS-Talenten, von denen sich viele vor dem großen Auftritt einen fetten Glücks-Knutscher von ihren Liebsten abholen. Der scheint sich zu lohnen, denn in dieser Folge ist es soweit: Toby Gad ist so begeistert von einem der Talente, dass er seine Goldene CD zückt – das Direktticket in den Auslandsrecall. Ist womöglich Amber van Elzen die Glückliche? Ihre Schwester Laura verpasste 2016 nur knapp den Sieg bei DSDS. Kann die Niederländerin jetzt in die erfolgreichen Fußstapfen ihrer Schwester treten?

Sonnenschein Amber van den Elzen (20) aus Gemert (Niederlande) lebt bei ihren Eltern. Dort liebt sie besonders das leckere holländische Essen und stellt sich oft selbst an den Herd. Die 20-Jährige studiert Marketing-Management und führt seit drei Jahren eine glückliche Beziehung. Amber hat in der Vergangenheit viel Hip-Hop getanzt und sagt, sie ist nie „grumpy“ drauf und immer guter Laune. Im DSDS-Casting geht sie es ihrer Schwester Laura gleichtun, die im Jahr 2016 Zweite bei DSDS wurde.

Song Jurycasting: „House Of The Rising Sun“ von Haley Reinhart

„Ich habe zwei Bühnen in meinem Leben: Die Musik und die Arbeit“, sagt die selbstbewusste Anna Rückemann (28) aus Mannheimüber sich selbst. Kein Wunder, trägt sie in ihrem Job als Anästhesie- und Intensivkrankenschwester doch eine große Verantwortung. Darum ist es für „Anni“ auch wichtig, ihren harten Job in ihrer Freizeit mit ihrer Lieblingsbeschäftigung zu kompensieren: der Musik! „Mein Schulbusfahrer hat mein Talent entdeckt und mich immer am Bus-Mikrofon für die Fahrgäste singen lassen“. Jetzt will sie endlich auf der DSDS-Bühne überzeugen!

Song Jurycasting: „Super Duper Love“ von Joss Stone

Zwar hat Leandro Bojani (21) aus Haar in seiner Vergangenheit nicht immer alles richtig gemacht und ist auch mal auf die schiefe Bahn geraten – doch nun möchte er mit seiner Rap-Performance beeindrucken und die dunklen Zeiten hinter sich lassen. Leandro ist ein bunter Typ und beglückt seine Familie schon von klein auf mit seiner Stimme. Mittlerweile performt er unter dem Künstlernamen „Big Lab“ und produziert Songs in seinem Home-Studio, wenn er nicht gerade in einem der familiengeführten Brauhäuser in München kellnert. Der gut gelaunte Albaner hat noch sechs jüngere Geschwister und bezeichnet sich als „Stammesältesten“.

Song Jurycasting: „Nummer unterdrückt“ von Bonez MC & RAF Camora

„Ich möchte die Leute mit meiner Musik inspirieren und packen, ihnen das Gefühl geben, dass ich ihnen mit meiner Musik beistehen werde – egal welche Phase sie durchleben!“, ist die Botschaft von Tizian Hugo (22) aus Freiburg. Das passt gut zum Einzelhandelskaufmann, der im Alltag ein emotionaler Typ sein kann und seine Gefühle gern mit der Musik verarbeitet. Sein neun Jahre jüngerer Bruder ist für ihn das Wichtigste, deshalb bezeichnet er eine Familie auch als seinen persönlichen Glücksbringer. Dieses Glück will er nun nutzen, indem er alle Zuhörer mit einem von Jury-Mitglied Toby Gad produzierten Song in seinen Bann ziehen möchte.

Song Jurycasting: „No Matter What“ von Calum Scott

Emine Knapczyk (18) aus Berlin ist ein typisches Berliner Girl, hat eine coole Attitude und stammt ursprünglich aus Polen. Bei DSDS möchte sie einen wichtigen Schritt auf die Showbühne wagen, hat ihre Ausbildung als Hotelfachfrau dabei aber weiter im Blick. Neben ihrem Showtalent ist die 18-Jährige sportlich sehr aktiv und hat bereits viel getanzt: Ballett, Flamenco und Eiskunstlaufen gehören zu ihren Steckenpferden. Vor der DSDS-Jury möchte sie nun ihren Ehrgeiz zeigen und Punkte für den Recall sammeln.

Song Jurycasting „Creep“ von Scott Bradlee’s Postmodern Jukebox feat. Haley Reinhart

Lady-Gaga-Fan Andy Sharifatpour (27) aus Hamburg kommt mit seinem Freund zum DSDS-Casting. Der Psychologe in Ausbildung zum Psychotherapeuten hat schon in frühester Kindheit sein Faible für DSDS erkannt und freut sich jetzt umso mehr, seine Chance auf der Casting-Bühne zu bekommen. Vielleicht kommt ihm ja auch seine kämpferische Haltung zugute – immerhin hat er den schwarzen Gürtel in Karate!

Song Jurycasting: „Ich laufe“ von Tim Bendzko

Marja Becker (22) aus Köln ist immer sehr redselig unterwegs, aus ihr sprudeln die Worte nur so heraus und Tanzen ist eine ihrer großen Leidenschaften. Ihre soziale Kompetenz möchte sie später auch für ihre Mitmenschen nutzen und mit Kindern zusammenarbeiten, dafür studiert sie zurzeit Soziale Arbeit. Jetzt ist für sie die Zeit gekommen, ihr Temperament auf der DSDS-Bühne auszuleben und die Jury mit ihrer Performance zu überzeugen, denn sie sagt: „Das wichtigste auf dem Weg zum Superstar ist auf jeden Fall Personality. Wenn du ein graues Mäuschen bist, erreichst du damit leider niemanden!“

Song Jurycasting: „Whenever, Wherever“ von Shakira

Weitere Kandidat:innen der 6. Castingshow von DSDS finden Sie in Text und Bild in unserem Mediahub: media.rtl.com

Pressekontakt:
Mandy Berghoff | RTL | [email protected]
Jovan Evermann | RTL | [email protected]
Kandidaten-PR: foolproofed, Markus Hermjohannes | [email protected]
Original-Content von: RTL Television GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share