Handball-EM im ZDF: Auftakt mit Kroatien – Frankreich im Livestream

Mainz (ots) –

Der EM-Zweite von 2020 gegen den Olympiasieger aus dem zurückliegenden Sommer: Mit der Partie Kroatien gegen Frankreich steht gleich am Starttag der Handball-Europameisterschaft ein erstes sportliches Highlight auf dem Spielplan. Die hochkarätige Vorrundenbegegnung ist am Donnerstag, 13. Januar 2022, ab 20.20 Uhr im Livestream in der ZDFmediathek zu sehen, kommentiert von Reporter Gari Paubandt.

Alle Spiele der deutschen Handball-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft der Männer in Ungarn und der Slowakei sind live im ZDF oder in der ARD zu sehen. Im Livestream in der ZDFmediathek können Handball-Fans zudem ausgewählte Top-Spiele ohne deutsche Beteiligung verfolgen.

Das erste Gruppenspiel der deutschen Handball-Nationalmannschaft am Freitag, 14. Januar 2022, gegen Belarus ist in der ARD zu sehen. Das ZDF überträgt am Dienstag, 18. Januar 2022, ab 17.45 Uhr das dritte Gruppenspiel des DHB-Teams gegen Polen. Moderator Yorck Polus und ZDF-Experte Sören Christophersen führen die Zuschauerinnen und Zuschauer durch diese „sportstudio live“-Sendung. Live-Reporter ist Christoph Hamm, an seiner Seite ZDF-Experte Markus Baur. Für Live-Interviews am Spielfeldrand ist Lars Ruthemann im Einsatz.

Direkt im Anschluss an die Live-Übertragung der Begegnung Polen gegen Deutschland im ZDF und in der ZDFmediathek können Handball-Fans im Livestream zudem verfolgen, wie die beiden anderen deutschen Gruppengegner ihr letztes Vorrundenspiel bestreiten. Ab 20.20 Uhr ist Belarus – Österreich im ZDF-Livestream zu sehen, Reporter Martin Schneider kommentiert die Partie.

Die Vorrunde bei der Handball-EM in Ungarn und der Slowakei bestreiten insgesamt 24 Mannschaften in sechs Gruppen mit jeweils vier Mannschaften. Das deutsche Team befindet sich gemeinsam mit Österreich, Belarus und Polen in Gruppe D und wird seine drei Vorrundenspiele in Bratislava austragen.

Die Erst- und Zweitplatzierten in den sechs Vorrundengruppen qualifizieren sich für die Hauptrunde, die dann in zwei Gruppen ausgetragen wird. Die Erst- und Zweitplatzierten der beiden Hauptrundengruppen ziehen in das Halbfinale ein. Das Finale findet am Sonntag, 30. Januar 2022, in Budapest statt. Sollte die deutsche Handball-Nationalmannschaft die Hauptrunde erreichen, sind jeweils zwei Hauptrunden-Spiele im ZDF und zwei in der ARD zu sehen. Ein Halbfinale mit deutscher Beteilung überträgt die ARD, ein Finale mit deutscher Beteiligung überträgt das ZDF.

In der ZDFmediathek finden Handball-Fans während der Europameisterschaft ein umfassendes Angebot mit Zusammenfassungen der deutschen Spiele und der Top-Spiele ohne deutsche Beteiligung. Außerdem gibt es dort ausgewählte Livestreams von diesen EM-Partien.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-3802
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos sind erhältlich über ZDF/Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100 und über https://presseportal.zdf.de/presse/sport

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/sportstudio-live-handball-em-2022/

Die Handball-EM 2022 in der ZDFmediathek: https://zdf.de/sport/handball/ehf-euro-em-europameisterschaft-live-livestream-spielplan-100.html

Handball-EM: Kroatien – Frankreich in der ZDFmediathek: https://zdf.de/sport/handball/handball-em-kroatien-frankreich-livestream-13-januar-100.html

Handball-EM: Belarus – Österreich in der ZDFmediathek: https://zdf.de/sport/handball/handball-em-weissrussland-oesterreich-livestream-18-januar-100.html

„sportstudio“ in der ZDFmediathek: https://zdf.de/sport#videoId=eintracht-frankfurt-sge-bvb-borussia-dortmund-highlights-zusammenfassung-100

Pressekontakt:
ZDF/Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share