„hart aber fair“ am Montag, 25. April 2022, 21:00 Uhr, live aus Köln

München (ots) –

Moderation: Frank Plasberg

Das Thema:

Die Ukraine kämpft, Deutschland zögert: Lähmt uns die Angst vor Putin?

Die Gäste:

Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP, Vorsitzende des Verteidigungsausschusses; Bundestagsabgeordnete; Mitglied im Bundesvorstand)

Michael Thumann (Außenpolitischer Korrespondent der ZEIT)

Jan van Aken (Mitarbeiter der Rosa-Luxemburg-Stiftung zu Fragen der Sicherheits- und Friedenspolitik, von 2009 bis 2017 Außenpolitiker der Linksfraktion im Bundestag)

Yevgenia Belorusets (Ukrainische Fotografin, Künstlerin und Schriftstellerin, erlebte den Krieg in ihrer Heimatstadt Kiew)

Markus Kaim (Politikwissenschaftler; Experte für internationale Sicherheitspolitik der Stiftung Wissenschaft und Politik)

In der Ukraine beginnen Schlachten wie seit dem Weltkrieg nicht mehr. Erdrückt die russische Waffenmacht am Ende doch die Ukraine? Kommt die Hilfe des Westens zu spät? Und was macht Deutschland: handeln oder hadern aus Furcht vor Putins Drohungen?

Wie immer können sich Interessierte auch während der Sendung per Telefon, Fax, Facebook und Twitter an der Diskussion beteiligen und schon jetzt über die aktuelle Internet-Seite (www.hart-aber-fair.de) ihre Meinung und Fragen an die Redaktion übermitteln. Die User können über www.hartaberfair.de während der Sendung live mitreden und diskutieren. So ist „hart aber fair“ immer erreichbar: Tel. 0800/5678-678, Fax: 0800/5678-679, E-Mail: [email protected]

Redaktion: Torsten Beermann (WDR)

Pressekontakt:
Dr. Lars Jacob, Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/558944-898,
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share