hart aber fair / am Montag, 29. März 2021, 21:00 Uhr, live aus Berlin / Moderation: Frank Plasberg

München (ots) – Das Thema: Verzeihung, wir haben da eine Frage: Scheitert Deutschland in der Krise?

Die Gäste:

Peter Tschentscher (SPD, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg)

Herfried Münkler (Politikwissenschaftler, emeritierter Professor an der Humboldt Universität zu Berlin)

Marina Weisband (Psychologin und Publizistin; Leiterin eines Demokratieprojekts bei politik-digital e.V., Mitglied der Grünen)

Melanie Amann (Journalistin; Leiterin des Spiegel-Hauptstadtbüros)

Matthew Karnitschnig (Europa-Korrespondent des US-amerikanischen Online-Nachrichtenportals „Politico“)

Klaus von Dohnanyi (SPD, ehem. Spitzenpolitiker auf Bundes- und Landesebene; hat mitgewirkt an zwei Föderalismusreformen)

Die politische Elite – unfähig zum klugen Kompromiss. Die Entschuldigung der Kanzlerin: Zeichen von Größe oder Schwäche? Beginnen so Staatskrisen? Was muss alles reformiert werden, wer zum Beispiel kann beim Impfen Perfektion durch Tempo ersetzen?

Wie immer können sich Interessierte auch während der Sendung per Telefon, Fax, Facebook und Twitter an der Diskussion beteiligen und schon jetzt über die aktuelle Internet-Seite (www.hart-aber-fair.de) ihre Meinung und Fragen an die Redaktion übermitteln. Die User können über www.hartaberfair.de während der Sendung live mitreden und diskutieren. So ist „hart aber fair“ immer erreichbar: Tel. 0800/5678-678, Fax: 0800/5678-679, E-Mail:[email protected]

Pressekontakt:
Redaktion: Torsten Beermann (WDR)

Author

Share