„Hartz und herzlich“ bei RTLZWEI: Großes Interesse am „Abschied von Dagmar“

München (ots) –

– Sondersendung mit 7,6 % MA (14-49 Jahre)
– Bis zu 1,49 Mio. Zuschauende gesamt

Am gestrigen Dienstagabend zeigte RTLZWEI ein Spezial der Sozialdokumentation „Hartz und herzlich“. Am 8. November starb Dagmar, die gute Seele der Mannheimer Benz-Baracken. In der ihr gewidmeten Sondersendung kamen Freunde und Familie zu Wort und die schönsten Momente ihrer Reise wurden noch einmal gezeigt.

„Hartz und herzlich – Abschied von Dagmar“ erreichte 7,6 % MA bei den 14-49-jährigen und auch das junge Publikum wollte noch einmal vor dem Bildschirm Abschied nehmen. Bei den 14-29-jährigen verbuchte das Format 9,3 % MA.

Bis zu 1,49 Mio. Zuschauerinnen und Zuschauer gesamt verfolgten den Nachruf.

Auch die Wiederholung einer alten Folge aus den Mannheimer Benz-Baracken erreichte im Anschluss 7,1 % MA (14-49) und in der jungen Zielgruppe sogar 10,9 % MA (14-29 Jahre). Die Folge sahen sich bis zu 1,08 Mio. Zuschauerinnen und Zuschauer an.

„Hartz und herzlich – Abschied von Dagmar“ ist 30 Tage im Stream auf RTL+ (https://www.tvnow.de/shows/adam-sucht-eva-20009) verfügbar.

Daten © AGF in Zusammenarbeit mit GfK; VideoScope, Marktstandard TV, 21.12.2021, vorläufig gewichtet. Wenn nicht anders angegeben, beziehen sich die Daten auf die 14-bis 49-Jährigen.

Pressekontakt:
RTLZWEI
Consumer PR
089 – 641850
[email protected]
unternehmen.rtl2.de
Original-Content von: RTLZWEI, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share