Hörbuch-Tipp: „Hochgekämpft“ von Ahmed und Hussen Chaer – Die inspirierende Lebensgeschichte zweier Brüder

Berlin (ots) –

Anmoderationsvorschlag: Kampfgeist, Zusammenhalt und ein großer Traum: Ahmed und Hussen Chaer zählen heute zu den mit Abstand erfolgreichsten Wrestlern Deutschlands und haben die Sportart hierzulande überhaupt erst salonfähig gemacht. Sie haben sich zusammen nach ganz oben gekämpft und sind nun selber die Vorbilder, denen andere nacheifern. Was nach einem modernen Märchen klingt, ist die beeindruckende Lebensgeschichte zweier Brüder mit Migrationshintergrund. Wie steinig ihr Weg zum Erfolg war und was die beiden so außergewöhnlich macht, hören Sie in „Hochgekämpft“ – gelesen von Kult-Rapper Eko Fresh. Helke Michael mit unserem Hörbuch-Tipp der Woche.

Sprecherin: Ahmed und Hussen Chaer wachsen in den 80er Jahren in Berlin-Kreuzberg auf – mit Migrationshintergrund und großen Träumen.

O-Ton 1 (Hochgekämpft, 12 Sek.): Gerade wenn sich der eigene Vater als Hütchenspieler durchschlagen musste, weil er mit nichts aus dem Libanon nach Deutschland gekommen war – dann muss man träumen. Man muss sich Luftschlösser bauen, sich strecken, um nach den Sternen zu greifen.

Sprecherin: Für die Brüder sind das die Stars des amerikanischen Wrestlings. Mit viel Leidenschaft eiferten sie ihren großen Vorbildern aus dem Fernsehen nach.

O-Ton 2 (Hochgekämpft, 23 Sek): Studierten die Bewegungen der Wrestler, schauten uns die Zeitlupen hundertmal an, um am nächsten Tag im Atelier die Moves möglichst korrekt auszuführen. Erst die ganzen Basis Moves. Aber dann kamen gleich die richtig spektakulären Manöver. Was der Undertaker, was Hulk Hogan und Shawn Michaels konnten, das konnten wir schon lange. Natürlich machten wir dabei wahnsinnig viele Fehler, und es war ein Wunder, dass wir diese Phase überhaupt überlebt haben.

Sprecherin: Der Eifer und das Herzblut zahlen sich aus. Sie treten bei Wrestling-Shows an, touren um die Welt, gründen ihre eigene namhafte Wrestling-Schule und beeinflussen die Szene damit nachhaltig – und das mit einem großen Ziel.

O-Ton 3 (Hochgekämpft, 16 Sek.): „Lass uns doch die Szene aufrollen, groß ins Promotion-Geschäft einsteigen, unseren Schülern die bestmögliche Bühne bieten und Wrestling in Deutschland so richtig groß aufziehen. Und zwar ohne den ganzen Mist, den wir in der Vergangenheit erlebt hatten; ohne den Rassismus, ohne die Intoleranz, ohne die miese Behandlung.“

Sprecherin: Hussen und Ahmed sind Vorbilder, die für ihre Schüler einfach alles machen.

O-Ton 4 (Hochgekämpft, 31 Sek.): Für unsere Schüler oder Kämpfer machen wir kostenlos die Sedcards, organisieren, vermitteln ihnen Stunt-Drehs, die inzwischen ein steter Teil unseres Geschäfts geworden sind. Allein bei den Jobs als Stuntman gibt es Gagen bis zu 1000 Euro pro Tag, und für uns beide ist das immer was Besonderes – wir prügeln uns regelrecht darum, wer es den Jungs sagen darf. Dass wir unsere Schüler gut behandeln, hat sich inzwischen überall rumgesprochen. Wenn wir uns nämlich über eine Sache nicht beschweren können, dann ist es der Nachwuchs. Im Dojo ebenso wie in der Familie, und manchmal ist das für uns sowieso alles eins.

Abmoderationsvorschlag: Ein authentisches Hörbuch über den Umgang mit Minderheiten, über die Verwirklichung von Träumen und der wichtigsten Kraft im Leben: Der Familie. „Hochgekämpft“ von Ahmed und Hussen Chaer – gelesen von Eko Fresh – gibt’s ab sofort nur bei Audible als Download. Mehr Infos dazu finden Sie unter www.audible.de/ep/hoerbuch-tipp.

Pressekontakt:
Audible GmbH
Silvia Jonas
Tel.: 030-310 191 132
Mail: [email protected]
Original-Content von: Audible GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share