Hörbuch-Tipp: „Natrium Chlorid“ von Jussi Adler-Olsen – Der neunte Fall für Carl Mørck und sein Sonderdezernat Q

Berlin (ots) –

Anmoderationsvorschlag: Der dänische Autor Jussi Adler-Olsen ist unter Krimifans längst kein Geheimtipp mehr. Seine Reihe um den Mordermittler Carl Mørck, der mit seinem Sonderdezernat Q längst vergessene Fälle wieder neu aufrollt und erfolgreich löst, ist seit gut 20 Jahren ein absoluter Dauerbrenner, der teilweise auch verfilmt wurde. Jetzt gibt es endlich den neunten Teil der Reihe rund um den unkonventionellen Ermittler Carl und seine skurrilen Assistenten: „Natrium Chlorid“ heißt er und bei Audible gibt es übrigens auch die ungekürzte Hörbuchfassung dazu. Helke Michael hat schon mal reingehört.

Sprecherin: Das Sonderdezernat Q ist umgezogen: Carl und sein Team sitzen neuerdings nicht mehr im Keller des Polizeipräsidiums, sondern in einem todschicken Neubau. Marcus Jacobsen, der Leiter der Mordkommission, ist über seine neuen Nachbarn nicht allzu glücklich.

O-Ton 1 (Natrium Chlorid, 26 Sek.): Die Kombination von Carls verkniffener Miene und Roses ewiger großer Klappe würde jeden fertigmachen. Tatsächlich wünschte er sich Carl & Co. manchmal zurück in die Tiefen des Präsidiumskellers. Aber das würde nicht passieren, das war Marcus klar. Nur gerade in diesem schrecklichen Corona-Jahr wäre es für alle besser gewesen, hätte das Sonderdezernat Q im Keller des alten Präsidiums bleiben können.

Sprecherin: Es dauert nicht lange, bis das Team erneut gefordert wird: Der Selbstmord einer Frau führt dazu, dass ein alter Fall – im Übrigen der erste gemeinsame Fall von Carl und Marcus Jacobsen – wieder aufgerollt wird: die Explosion in einer Autowerkstatt im Jahr 1988.

O-Ton 2 (Natrium Chlorid, 25 Sek.): „Der Fall hat mich nie losgelassen. Und schon damals dachte ich, dass da etwas faul war, der Fall stank zum Himmel.“ Er klopfte auf die Mappe. „Jetzt hatte ich ein paar Tage Zeit, um die Akte wieder zu lesen und darüber nachzudenken.“ „Und zu welchem Schluss bist du gekommen? Dass die Explosionen kein Unfall waren?“ „Das habe ich eigentlich nie geglaubt.“

Sprecherin: Ein Detail im technischen Bericht scheint Jacobsen Recht zu geben. Auch Carl wird stutzig.

O-Ton 3 (Natrium Chlorid, 21 Sek.): „Salz?“, sagte er bloß und wiederholte es noch zweimal. Marcus nickte. „Ich seh’s dir an, du hast dasselbe gedacht.“ „Das mit dem Salz, ja. Aber wann war das? Hilf mir auf die Sprünge.“ „Ich weiß nicht genau, in irgendeinem deiner Fälle war doch mal was mit Salz. Oder?“

Sprecherin: Also setzt Carl seine Truppe auf den Fall an.

O-Ton 4 (Natrium Chlorid, 29 Sek.): „Dieser Bericht hat in all den Jahren in Marcus‘ diversen Büros herumgelegen und Staub gesammelt. Euch ist vermutlich klar, was das bedeutet?“ „Ja, dass der Fall ihn nicht losgelassen hat“, lautete Gordons naivlogische Antwort. „Und jetzt hätte er vielleicht gern, dass wir ihm den von den Schultern heben.“ Carls Daumen ging in die Höhe. „Spot on. Und deshalb übernehmen wir den Fall, legen alles andere beiseite und lösen ihn. So machen wir das.“

Abmoderationsvorschlag: Wie es im neunten Fall von Carl Mørck und seinem Sonderdezernat weiter geht, welche Rolle Salz darin spielt – und warum dieser Fall gleichzeitig auch Carls persönlichster wird, hören Sie ab sofort (29.11.) in „Natrium Chlorid“ von Jussi AdlerOlsen, exklusiv bei Audible. Weitere Infos dazu finden Sie unter www.audible.de/ep/hoerbuch-tipp

Pressekontakt:
Audible GmbH
Silvia Jonas
Tel.: 030-310 191 132
Mail: [email protected]
Original-Content von: Audible GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share