„Im Rampenlicht“ – Neue Dokumentation aus der 3sat-Reihe „Einfach Mensch!“

Mainz (ots) –

Freitag, 4. März 2022, 11.40 Uhr
Erstausstrahlung

Seit drei Jahrzehnten macht die Band „Station 17“ Musik. Sie wollten raus aus der geschlossenen Wohngruppe und wurden zu Pionieren der inklusiven Musikproduktion. Zwölf offizielle Alben sind seither erschienen. Die Autorinnen Heike Ebling und Andrea Budke begleiten die Band für den Film „Im Rampenlicht“, der am Freitag, 4. März 2022, 11.40 Uhr, in der 3sat-Reihe „Einfach Mensch!“ zu sehen ist.

Inklusive Theaterstücke proben die Geschwister Christina, Elisabeth und Theresa, die das Down-Syndrom hat. In ihrem Stück „Der Mythos beginnt! Ein Schwesternprojekt“ begeben sich die drei Darstellerinnen auf eine Heldinnenreise. Darf eine Göttin behindert sein? Und kann ich zur Heldin werden, obwohl ich kein Down-Syndrom habe? Gelebte Inklusion im Rampenlicht, von Menschen mit und ohne Beeinträchtigung.

Die Sendung ist barrierefrei mit Untertitelung und auch in einer Fassung mit Deutscher Gebärdensprache in der 3sat-Mediathek abrufbar.

Ansprechpartnerin: Magda Huthmann, Telefon: 06131 – 70-12149;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/einfachmensch

„Einfach Mensch! Im Rampenlicht“ im 3sat-Pressetreff: https://kurz.zdf.de/SgI4/

3sat – das Programm von ZDF, ORF, SRG und ARD

Pressekontakt:
Zweites Deutsches Fernsehen
HA Kommunikation/3sat Presse
Telefon: +49 – (0)6131 – 70-12121
Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share