Im ZDF: „Sarah Kohr – Geister der Vergangenheit“

Mainz (ots) –

Als der zu lebenslanger Haft verurteilte Schwerverbrecher Lorenz Degen (Anatole Taubman) nach 19 Jahren aus dem Gefängnis flieht, sind Kommissarin Sarah Kohr (Lisa Maria Potthoff) und Staatsanwalt Anton Mehringer (Herbert Knaup) Teil seines Plans. Das ZDF zeigt den Thriller „Sarah Kohr – Geister der Vergangenheit“ am Montag, 14. März 2022, 20.15 Uhr. In der ZDFmediathek ist der Fernsehfilm der Woche vom 5. März 2022 bis zum 4. März 2023 verfügbar.

Die zu lebenslanger Haft verurteilte ehemalige Kiezgröße Lorenz Degen flieht nach 19 Jahren aus dem Gefängnis. Trotz aller Gefahr können Kommissarin Sarah Kohr und Staatsanwalt Anton Mehringer nicht auf offizielle Hilfe zählen, weil das Geheimnis von damals, mit dem sie Degen hinter Gitter brachten, ihre Karrieren zerstören würde. Als Antons zwölfjähriger Sohn Hendrik (Cooper Dillon) entführt wird und Degen als Ablöse Sarahs Jugendliebe fordert, bleibt Anton und Sarah nichts anderes übrig, als sich nochmal mit ihrer Vergangenheit zu konfrontieren. Dabei stellt sich heraus, dass die beiden nicht nur ein Geheimnis verbindet, sondern jeder auch sein eigenes hat. Doch sie müssen zusammenhalten, um Degens perfiden Plan zu durchkreuzen und das Leben von Antons Sohn zu retten.

In weiteren Rollen spielen Stephanie Eidt, Golo Euler, Torsten Michaelis, Corinna Kirchhoff, Hedi Kriegeskotte und andere. Bruno Grass führte Regie, Timo Berndt schrieb das Drehbuch.

Ansprechpartnerin: Susanne Priebe, Telefon: 040 – 66985-180;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/sarahkohr

Der Film „Sarah Kohr – Geister der Vergangenheit“ steht für akkreditierte Journalistinnen und Journalisten im Vorführraum des ZDF-Presseportals zur Verfügung.

Pressekontakt:
ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12108

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share