In der ARD Audiothek: Hörbücher von Joseph Roth bis Paula Fox

Baden-Baden (ots) –

Sieben Archivschätze, ab sofort wöchentlich zum Download und Streaming in der ARD Audiothek / Mit Leslie Malton, Hanns Zischler, Gert Westphal, Krista Posch u.a.

Ein besonderes Highlight für Hörbuch-Fans und ein Wiederhören mit bekannten Stimmen: Aus seinem Archiv stellt der Südwestrundfunk ab sofort jede Woche eine Klassiker-Lesung der literarischen Moderne in die ARD Audiothek. Sieben Werke sind es insgesamt. Große Gesellschaftsromane sind darunter, zum Beispiel Joseph Roths „Radetzkymarsch“ und Sybille Bedfords Familiengeschichte „Ein Vermächtnis“, das in der gleichen Epoche in Berlin, Baden und im Elsass spielt. Aber auch Novellen sind zu hören: Richard Fords „Eifersüchtig“ beschreibt das Leben eines Heranwachsenden in der nordamerikanischen Provinz, und in Martha Gellhorns „Fall und Aufstieg von Mrs. Hapgood“ bricht eine Frau mit den Konventionen ihrer Zeit. Es lesen bekannte Schauspieler:innen wie Leslie Malton, Hanns Zischler, Gert Westphal und Krista Posch. Den Auftakt macht Roths „Radetzkymarsch“ in 25 Folgen, gelesen von Gert Westphal.

Im April: „Radetzkymarsch“, „Schmidts Einsicht“, „Fall und Aufstieg von Mrs. Hapgood“, „Eifersüchtig“

Den Anfang macht Joseph Roths „Radetzkymarsch“ in einer Produktion von SWF, SDR und SR von 1978: Im Aufstieg und Fall der Familie Trotta spiegeln sich die letzten sechs Jahrzehnte der habsburgischen Monarchie. Verfall und Auflösung sind schon spürbar, auch wenn das Reich noch groß und mächtig erscheint. „Mein stärkstes Erlebnis war der Krieg und der Untergang meines Vaterlandes, des einzigen, das ich je besessen“, schrieb der 1894 in Galizien geborene Joseph Roth im Jahr 1929. Der Protagonist in „Schmidts Einsicht“ ist pensionierter Anwalt in New York, wie der Autor Louis Begley selbst, und blickt Silvester 2009 auf seine Liebesaffären und Schicksalsschläge zurück (ab 14.04.). Martha Gellhorn erzählt in „Fall und Aufstieg von Mrs. Hapgood“ mit wenig Erbarmen von den Unvollkommenheiten ehelicher Gemeinschaften und den Täuschungen der Liebe (ab 21.04). In seiner Novelle „Eifersüchtig“ über das Leben eines Heranwachsenden in der nordamerikanischen Provinz beschreibt Richard Ford, wie die lähmende Ereignislosigkeit in plötzliche Brutalität münden kann (ab 28.04.).

Die ARD Audiothek – mobil und werbefrei

Die ARD Audiothek ist die gemeinsame Streaming- und Podcast-Plattform aller Radiowellen der in der ARD vereinten Sender und des Deutschlandradios. Nahezu 100.000 Beiträge und Podcasts sind dort mobil abrufbar, ganz ohne Werbung. Die ARD Audiothek gibt es als App fürs Smartphone und Tablet sowie als Web-Version für Notebooks und PCs unter www.ardaudiothek.de.

Sieben Klassiker der Moderne im Hörbuch-Format

Sieben Lesungen, ab 7. April 2022, jeweils donnerstags eine komplette Lesung, ein Jahr lang in der ARD Audiothek (https://www.ardaudiothek.de/):

Auch auf SWR2.de und in der SWR2 App: https://www.swr.de/swr2/literatur/klassiker-der-moderne-100~_detailPage-2_-f1ad0353fb529fe17479d652df37069709a632a1.html

Rechtefreie Pressefotos zum kostenlosen Download: www.ARD-Foto.de

Informationen, kostenloses Bildmaterial und weiterführende Links unter:

http://swr.li/hoerbuecher-aus-dem-swr-archiv

Pressekontakt:
Oliver Kopitzke, Tel.: 07221 929 23854, [email protected]
Original-Content von: ARD Audiothek, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share