Ippen-Investigativ-Team von „medium magazin“ als „Journalistinnen und Journalisten 2021“ ausgezeichnet

Mannheim/Berlin (ots) –

Eine Jury der Fachzeitschrift „medium magazin“ hat das Ippen-Investigativ-Team zu den „Journalistinnen und Journalisten des Jahres 2021“ gewählt. Daniel Drepper, Juliane Löffler, Katrin Langhans und Marcus Engert hatten trotz des Vetos ihres Verlegers eine brisante Recherche zu Ex-Bild-Chefredakteur Julian Reichelt veröffentlicht.

In der Begründung der unabhängigen Fachjury heißt es:

„Mit ihrer Recherche in der Affäre um Julian Reichelt und der Entscheidung, die Ergebnisse auch gegen das Veto des eigenen Verlegers zu veröffentlichen, haben sie ein wichtiges Signal für Pressefreiheit und investigativen Journalismus gesetzt. Juliane Löffler, Daniel Drepper, Katrin Langhans und Marcus Engert riskierten ihre eigenen Jobs, als sie die Story schließlich bei der Konkurrenz vom „Spiegel“ an die Öffentlichkeit brachten. Weil die brisante Recherche zu Reichelt zwar inhaltlich zu großen Teilen von Löffler stammt, die Veröffentlichung aber niemals ohne die Unterstützung und Solidarität sowie den Weitblick des Teams möglich gewesen wäre, gebührt nach Ansicht der Jury allen vier Reporterinnen und Reportern von Ippen Investigativ die preiswürdige Anerkennung.“

Die Jury wählt die „Journalistinnen und Journalisten des Jahres“ (JdJ) zudem in zwölf weiteren Kategorien. Außerdem wird 2021 wieder ein Sonderpreis verliehen. Er zeichnet Leistungen aus, die jenseits klassischer journalistischer Kriterien preiswürdig sind.

An der Spitze der jeweiligen Top 10 in den Fachkategorien stehen 2021:

1. Chefredaktion

– national: Olaya Argüeso Pérez, Justus von Daniels (Correctiv)
– regional: Annette Binninger (Sächsische Zeitung)

2. Politik: Natalie Amiri (frei, BR)

3. Wirtschaft: Christian Salewski (Flip) / in Kooperation mit dem Magazin „Wirtschaftsjournalist“

4. Kultur: Samira El Ouassil (frei)

5. Unterhaltung: Hanna Herbst (Magazin Royale)

6. Sport: Holger Gertz (Süddeutsche Zeitung)

7. Wissenschaft: Christina Berndt (Süddeutsche Zeitung)

8. Reportage

– national: Katrin Eigendorf (ZDF)
– regional: Joachim Frank (Kölner Stadt-Anzeiger)

9. Team: Carl Gierstorfer, Mareike Müller (frei, Docdays Production, rbb)

10. Lebenswerk: Bettina Gaus (posthum)

11. Sonderpreis: Christian Milling, Palina Milling (Ahrtalradio)

Die Liste mit allen „Journalistinnen und Journalisten des Jahres 2021“ inklusive der Top 10 in den jeweiligen Fachkategorien und den Begründungen der Jury erscheint in „medium magazin“ 6/2021. Das Heft ist ab sofort als E-Paper- oder Printausgabe im Oberauer-Shop (https://shop.oberauer.com/detail/index/sArticle/481)oder im ikiosk erhältlich.

Der undotierte Preis „Journalistinnen und Journalisten des Jahres“ wird seit 2004 von der Branchenzeitschrift medium magazin verliehen. Bei der Wahl in der Kategorie „Wirtschaft“ kooperiert medium magazin mit der Fachzeitschrift Wirtschaftsjournalist (ebenfalls Medienfachverlag Oberauer). Alle weiteren Informationen zum Wahlverfahren und der Zusammensetzung der Jury: https://www.mediummagazin.de/jdj-wahlprozedere/.

Die Preisverleihung findet voraussichtlich im Mai 2022 im Hotel & Stadtbad Oderberger in Berlin statt, mit freundlicher Unterstützung der Daimler Truck AG, Otto Group und Total sowie Katjes, Lamy und „VDP. Verband der Prädikatsweingüter“.

Pressekontakt:
Alexander Graf, Chefredakteur „medium magazin“, +49 162 2554806, [email protected]
Original-Content von: Medienfachverlag Oberauer GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share