Jannik Schümann: Nach der „Sisi“-Diät gab es erst mal Kaiserschmarrn und Hefeweizen

Hamburg (ots) –

In der modernen Neuverfilmung von „Sisi“ (ab 12.12.21 bei RTL+, am 28./29./30.12.21 bei RTL) spielt er die männliche Hauptrolle des Kaiser Franz Joseph. Diese Woche berichtet Schauspieler Jannik Schümann, 29, in der aktuellen GALA (Heft 50/2021, ab morgen im Handel), dass er dafür nicht nur fechten und reiten gelernt hat, sondern auch eine radikale Diät halten musste „Während des Drehs habe ich komplett auf Kohlenhydrate wie Brot und Kartoffeln verzichtet. Alkohol, Zucker und Milchprodukte waren auch tabu.“ Der Effekt? Extreme Ess-Gelüste. „Nach meiner letzten Oben-Ohne-Szene habe ich mir direkt einen Kaiserschmarrn gegönnt und dazu ein Hefeweizen getrunken.“

Außerdem berichtet Schümann, dass er nach seinem Coming-out als schwuler Schauspieler keine beruflichen Nachteile bemerke – im Gegenteil: „Ich habe das Gefühl, ich habe durch mein Bekenntnis eine andere Glaubwürdigkeit bekommen. Ich spiele Franz, und aktuell gerade einen absoluten Macho, werde also nicht auf einschlägige Parts festgelegt.“

Diese Meldung ist mit Quellenangabe GALA zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:
GALA
PR / Kommunikation
Sophie Charlotte Herzberg
Gruner + Jahr GmbH
Tel.: +49 (0) 40/ 3703 – 3884
E-Mail: [email protected]
www.gala.de
Original-Content von: Gruner+Jahr, Gala, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share