Jedes Wort ein Sieg: „37°“-Reportage im ZDF über das Stottern

Mainz (ots) –

Etwa 800.000 Menschen in Deutschland stottern. Sie können nicht immer flüssig sprechen, bleiben an bestimmten Lauten hängen. Die „37°“-Reportage „Jedes Wort ein Sieg – Mein Stottern hält mich nicht auf“, am Dienstag, 18. Oktober 2022, 22.15 Uhr im ZDF, begleitet eine Studentin, einen Rapper und eine Schülerin, deren Alltag sie jeden Tag aufs Neue herausfordert, die sich von ihren Sprechblockaden aber nicht aufhalten lassen wollen. Der Film von Anna-Lisa Gasteier und Christian Hestermann steht am Sendetag ab 10.00 Uhr in der ZDFmediathek fünf Jahre lang zur Verfügung.

Seitdem Angelina in der fünften Klasse stottert, wird sie in der Schule gemobbt und ausgegrenzt. Einige Lehrerinnen und Leherer trauten ihr sogar nicht zu, dass sie ihr Abitur schafft. Die junge Frau aus Bochum geriet in eine Spirale aus Druck, mangelndem Selbstbewusstsein und zu hohen Erwartungen an sich selbst. Erst mit der Zeit wird Angelina stärker, beginnt ein Studium, jobbt in einer Onlineredaktion und lernt, ihr Stottern zu akzeptieren. Bei einer Lesung kann Angelina ihr Talent und ihr Selbstbewusstsein unter Beweis stellen.

Mit Worten jonglieren, texten, kreativ sein – all das gehört zu Artjoms Leben. Der 32-jährige Rapper kann am Mikrofon sein was er will: cool und wortgewandt mit einer wachsenden Fangemeinde. Doch wenn er spricht, stolpern seine Worte. Während er sich anfangs noch nicht traute, auf einer Bühne zu performen, ist er heute stolz auf sein großes Selbstbewusstsein: „Ich habe die längste Zeit meines Lebens Stottern als einen Fluch wahrgenommen. Jetzt nehme ich es als einen Segen wahr, als ein Geschenk.“ Musik ist aktuell noch sein Hobby, sein großer Traum aber ist ein eigenes Album, das er bald veröffentlichen will.

Auch die 14-jährige Sina und ihre Mutter Ilka aus Halle stottern. Im Familienalltag kein Problem, doch in der Schule sieht das anders aus, zum Beispiel wenn Sina frei vor der Klasse sprechen muss. Sina will sich nicht verstecken, doch sie hat Momente, die sie zweifeln lassen: „Ich bin jetzt nicht wütend, dass ich stottere und der Rest nicht, weil ich weiß, dass ich das nicht ändern kann. Ich frage mich aber trotzdem schon manchmal, warum gerade ich damit leben muss.“ Ilka hat Tipps für ihre Tochter, sie kennt mittlerweile viele Techniken, um ihr Stottern zu kontrollieren.

Ansprechpartnerin: Magda Huthmann, Telefon: 06131 – 70-12149;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/37grad

Der Film steht für akkreditierte Journalistinnen und Journalisten im Vorführraum des ZDF-Presseportals zur Verfügung.

„37°“ in der ZDFmediathek: https://zdf.de/dokumentation/37-grad

Pressekontakt:
ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12108

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share