José Carreras Leukämie-Stiftung trauert um Botschafter Tim Lobinger

München (ots) –

„Wir sind tief bestürzt von der Todesnachricht. Wir wussten seit langem, dass es Tim Lobinger immer schlechter ging, hatten aber bis zuletzt gehofft. Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Freunden. Als Botschafter der Jose Carreras Leukämie-Stiftung hat sich Tim Lobinger nachhaltig für den Kampf gegen Leukämie engagiert und hat mit dazu beigetragen, Leid zu lindern und Leben zu retten. Es ist tragisch, dass diese Krankheit ihn jetzt viel zu früh aus dem Leben gerissen hat“, erklärt Dr. Ulrike Serini, Geschäftsführerin der Jose Carreras Leukämie-Stiftung.

Der Welt- und Europameister im Stabhochsprung unterstützte nach seiner aktiven Zeit die Jose Carreras Leukämie-Stiftung und wurde 2009 von Jose Carreras als Stiftungsbotschafter ausgezeichnet. 2017 erkrankte der ehemalige Spitzensportler selbst an Leukämie. Im März 2017 wurde bei dem damals 44-Jährigen ein Multiples Myelom diagnostiziert, eine besonders aggressive Form der Leukämie. Auch um ein Zeichen zu setzen, wie wichtig der gemeinsame Kampf gegen den Blutkrebs ist, machte Lobinger seine Erkrankung kurz darauf öffentlich. Es folgten vier Chemotherapien, eine Stammzelltransplantation und eine weitere Chemotherapie. Die Hoffnung, dass der Krebs endgültig besiegt ist, erfüllte sich leider nicht. Im Frühjahr 2018 wurden erneut Krebszellen in seinem Körper entdeckt, berichtete Lobinger damals in einem Interview dem Magazin „Stern“. Nach weiteren Behandlungen war Lobinger zunächst wieder krebszellenfrei. Im Dezember 2018 fand Lobinger sogar die Kraft, um Jose Carreras zu unterstützen und bei der Jose Carreras Gala in München neben vielen weiteren Prominenten im Telefonpanel Spenden zu sammeln. Im Vorfeld der Jose Carreras Gala 2021 besuchte Tim Lobinger gemeinsam mit Jose Carreras das Klinikum Rechts der Isar, um sich bei seinem behandelnden Arzt Prof. Florian Bassermann, Direktor der Klinik und Poliklinik für Innere Medizin III, über die Fortschritte im Kampf gegen Leukämie zu informieren und Patienten Mut zuzusprechen. Tim Lobinger damals: „Das Leben ist einfach zu schön – es gibt keinen Grund aufzugeben.“

Im März 2022 wurde bekannt, dass Tim Lobinger erneut an Krebs erkrankt ist. Im Oktober 2022 erklärte er in einem Interview, dass es nach Angabe seiner Ärzte keine Aussicht auf Heilung gebe. Tim Lobinger verstarb am 16. Februar 2023 im Alter von 50 Jahren in München. Er hinterlässt drei Kinder und ein Enkelkind.

Pressekontakt:
Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Elisabethstraße 23 | 80796 München
Tel: 089 / 27 29 04 -40
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share