Kommunikationschef von Porsche AG und Volkswagen AG ist „PR-Manager des Jahres 2022“ / Seismograph geht an Sebastian Rudolph

Remagen (ots) –

Dr. Sebastian Rudolph, Head of Global Group Communications der Volkswagen AG sowie Vice President Communications, Sustainability and Politics der Porsche AG, ist „PR-Manager des Jahres 2022“. Mit der Auszeichnung würdigt das prmagazin jährlich außergewöhnliche Leistungen eines Kommunikationsprofis.

Rudolph erhält den Preis für die erfolgreiche Kommunikation des Porsche-Börsengangs im Herbst 2022 sowie die Art und Weise, wie er in seiner außergewöhnlichen Doppelrolle als Kommunikationschef von zwei Dax-Konzernen agiert.

Besonders hervorzuheben ist die erfolgreiche Positionierung von CEO Dr. Oliver Blume. Gab es anfangs Kritik an dessen Doppelfunktion als Vorstandsvorsitzender von Porsche AG und Volkswagen AG, so stellt heute kaum noch jemand seine Rolle ernsthaft infrage.

Auch intern konnte Blume im Doppelpass mit seinem Kommunikationschef verspieltes Vertrauen zurückgewinnen, insbesondere durch eine Gewichtsverschiebung in der Kommunikation in Richtung Belegschaft, Stichwort: „Intern first“. Ein Erfolgsbeleg sind die wohlwollenden Äußerungen des mächtigen VW-Konzernbetriebsrats. Der CEO treffe den richtigen Ton, heißt es.

Darüber hinaus hat Rudolph seine eigene Hauptabteilung völlig neu strukturiert. Er hat über die Jahre gewachsene Inkonsistenzen beseitigt, Verantwortlichkeiten gebündelt und dabei gezielt Doppelfunktionen mit Zuständigkeit für Volkswagen UND Porsche geschaffen.

Sebastian Rudolph hat seinen Posten bei Porsche im November 2019 angetreten. Die zusätzlichen Aufgaben bei Volkswagen übernahm er am 1. September 2022, zeitgleich mit CEO Oliver Blume. Der heute 46-Jährige kam von Bilfinger, wo er seit März 2016 als Head of Corporate Communications & Public Affairs tätig war. In seiner Zeit bei den Mannheimern begleitete er mehrere Vorstandswechsel sowie eine Korruptionsaffäre. Zuvor war er von 2009 bis 2016 Chefsprecher des damaligen Bundesverkehrsministers Peter Ramsauer (CSU) sowie von dessen Nachfolger Alexander Dobrindt (CSU).

Rudolph hat Politikwissenschaften studiert und beim Nachrichtensender n-tv in Berlin volontiert. Anschließend wurde er fester Freier beim Bayerischen Rundfunk, arbeitete als TV-Journalist in Berlin und promovierte nebenher.

Der Jury für den „PR-Manager des Jahres“ gehören neben der Chefredaktion des prmagazins, Katharina Skibowski und Thomas Rommerskirchen, die bisherigen Preisträger des Seismographen an: Horst Borghs, Anton Hunger, Eva-Maria Geiblinger, Dieter Schweer, Klaus Walther, Andreas Fritzenkötter, Hartmut Schick, Christian Kullmann, Richard Gaul, Harry Roegner, Thomas Ellerbeck, Oliver Schumacher, Martin Brüning, Maximilian Schöberl, Christine Graeff, Stephan Grühsem, Ulrich Ott, Michael Preuss, Christof Ehrhart, Christoph Sieder und Andreas Bartels.

Die Auszeichnung – ein symbolischer Seismograph – wird im Rahmen einer Feier im Verlag Rommerskirchen überreicht, bei der Volkswagen- und Porsche-CEO Oliver Blume die Laudatio halten wird.

Pressekontakt:
Thomas Rommerskirchen
Chefredakteur prmagazin
Telefon: 02228/931-143
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: prmagazin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share