Land für alle: „plan b“ im ZDF zeigt Möglichkeiten im Kampf gegen Spekulanten

Mainz (ots) –

Mehr Land, mehr Geld: Boden ist zum Spekulationsobjekt geworden. Für viele Landwirte ist das existenzbedrohend. Dass es auch anders geht, zeigt „plan b“ am Samstag, 4. Juni 2022, 17.35 Uhr, im ZDF. Der Film „Land für alle. Im Kampf gegen Spekulanten“ lässt Eigentümer, Bewirtschafter und die ländliche Bevölkerung zu Wort kommen und belegt, wie sozial und ökologisch nachhaltige Entwicklung funktionieren kann. Der Film von Jürgen Brügger und Jörg Haaßengier ist bereits ab Dienstag, 31. Mai 2022, in der ZDFmediathek zu finden.

Große Konzerne und Investoren kaufen landwirtschaftlich genutzte Flächen auf und nutzen sie als lukratives Anlageprodukt. Aus wachsendem Interesse ist ein harter Wettbewerb geworden, in dem scheinbar gewinnfixierte Investoren, Spekulanten und Großunternehmer die Oberhand haben. Der Film zeigt, wie es auch anders gehen kann: Die BioBoden Genossenschaft kauft Land auf, um es für immer dem Zugriff von Spekulanten zu entziehen und es den Landwirten langfristig zur Verfügung zu stellen. Davon profitierte beispielsweise der Laakenhof im Münsterland. Anousha Zähringer und Dominik Löwe fanden in Deutschland keinen bezahlbaren Hof. Sie konnten mithilfe der französischen Landentwicklungsgesellschaft SAFER ihren Traum vom selbstbestimmten Leben verwirklichen. Und auch auf politischer Ebene passiert inzwischen einiges in Deutschland. Etwa wenn sich Michael Grolm und seine Mitstreiter gegen ungerechte Landverteilung und Spekulantentum wehren und für eine bäuerlich geprägte Landwirtschaft kämpfen.

Ansprechpartnerin: Marion Leibrecht, Telefon: 06131 – 70-16478;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/planb

„plan b“ in der ZDFmediathek: https://zdf.de/gesellschaft/plan-b

Pressekontakt:
ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12108

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share