Made in Südwest: Aufgeben gibt’s nicht / Ein Jahr nach der Flut im Ahrtal

Mainz (ots) –

Ein Jahr ist seit der verheerenden Flut im Ahrtal vergangen. Diese Folge „made in Südwest“ fragt bei den Menschen vor Ort nach: Was hat sich in den vergangenen Monaten getan? Wie geht es den Betroffenen heute? „made in Südwest: Aufgeben gibt’s nicht – Ein Jahr nach der Flut im Ahrtal“ am Mittwoch, 13. Juli 2022, um 18:15 Uhr im SWR Fernsehen.

Ein Jahr danach

Die Flut in der Nacht vom 14. auf den 15. Juli 2021 hat das Ahrtal verwüstet, viele haben ihr Hab und Gut verloren, müssen von vorne anfangen. Das Team von „made in Südwest“ besucht die Menschen wieder, die es schon kurz nach der Hochwasserkatastrophe begleitet hat und geht den Fragen nach: Was hat sich in den vergangenen Monaten bei den Betroffenen getan? Wie weit ist der Wiederaufbau? Wie geht es den Winzer:innen und Einzelhändler:innen inzwischen? Was ist aus den Tonnen an Müll geworden? Und werden immer noch Helfer gebraucht?

Winzergenossenschaft Mayschoß und Café-Bistro „Il Barista“

Die Flutkatastrophe hat die Winzergenossenschaft Mayschoß voll erwischt, ihr historisches Hauptgebäude musste abgerissen werden. Aber ihren Weinjahrgang 2021 konnte sie retten. Wie sieht es bei ihnen im Jahr 2022 aus? Auch das Restaurant von Rabia und Anwar Haji wurde durch die Flut zerstört. Der Einzug in die erste rheinland-pfälzische Pop-Up-Mall konnte nur eine Übergangslösung sein. Noch immer versuchen die Geschwister alles, um ihr Restaurant zu sanieren und wiederzueröffnen.

Helfer und Unterstützer

Die Wassermassen haben die Infrastruktur schwer beschädigt und zerstört, Gebäude mussten abgerissen werden. Der entstandene Bauschutt ist Sache für den Abfallentsorger Sascha Hurtenbach. Zusammen mit dem Landkreis Ahrweiler koordiniert er die fachgerechte Entsorgung. Die Müllberge der vergangenen Monate hat Hurtenbach gut in den Griff bekommen, doch die Entsorgung der verunreinigten Schlämme dauert noch länger an. Thomas Pütz hat schon kurz nach der Flut das fast schon legendäre Helfershuttle ins Leben gerufen. Was machen die Helfer:innen heute? Mussten in den ersten Monaten hauptsächlich Müll und Schlämme beseitigt werden, ist Wiederherstellung von Grünanlagen jetzt das Thema.

Programmtipp:

„Made in Südwest: Aufgeben gibt’s nicht – Ein Jahr nach der Flut im Ahrtal“ am Mittwoch, 13. Juli 2022, um 18:15 Uhr im SWR Fernsehen und in der ARD Mediathek (https://www.ardmediathek.de/sendung/made-in-suedwest/Y3JpZDovL3N3ci5kZS80NTQ5NzM0).

Einen Überblick zum SWR Programmschwerpunkt „Die Flut – Ein Jahr danach“ finden Sie auf SWR.de/flut (https://www.swr.de/unternehmen/jahrestag-flut-102.html).

Pressekontakt:
Claudia Lemcke, Tel. 06131 929 33293,
[email protected]
Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share