„maischberger“ / am Dienstag, 30. August 2022, um 22:50 Uhr

München (ots) –

Teures Gas, teurer Strom, Bürger in Sorge: Die Energiekrise setzt die Ampelkoalition unter Druck. Was kann der Staat tun, damit Energie für viele Verbraucher nicht unbezahlbar wird? Müssen die Sanktionen gegen Russland überdacht werden? Im Studio der ehemalige SPD-Parteivorsitzende und Bundesaußenminister a.D. Sigmar Gabriel.

Als herausragender Turmspringer errang er Olympia-Medaillen für Deutschland. Nun erhebt er massive Missbrauchsvorwürfe gegen seinen langjährigen Trainer. Über sexualisierte Gewalt im Schwimmsport und systematisches Vertuschen sprechen der frühere Spitzensportler Jan Hempel und der ARD-Sportjournalist Hajo Seppelt.

Es erklären, kommentieren und diskutieren die Journalistin und Autorin Amelie Fried, der Wirtschaftsjournalist und „FAS“-Kolumnist Rainer Hank und die „Zeit“-Journalistin Anna Mayr.

Die Gäste:

Sigmar Gabriel, SPD (ehemaliger Parteivorsitzender und Bundesaußenminister a.D.)

Jan Hempel (ehemaliger Weltklasse-Wasserspringer)

Hajo Seppelt (ARD-Sportjournalist)

Amelie Fried (Journalistin und Autorin)

Rainer Hank („Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“)

Anna Mayr („Die Zeit“)

„maischberger“ ist eine Gemeinschaftsproduktion der ARD, hergestellt vom WDR in Zusammenarbeit mit Vincent productions GmbH.

Redaktion: Elke Maar (WDR)

Pressekontakt:
Agnes Toellner, Presse und Information Das Erste,
Tel: 089/558944 876, E-Mail: [email protected]
Anabel Bermejo, better nau GmbH, Kommunikationsagentur
Tel.: 0172 587 0087, E-Mail: [email protected]
Fotos unter: www. ard-foto.de
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share